Krebsrisiken, Anzeichen, Symptome, Tests, Behandlungen und mehr

medizinisch überprüft

Krebs ist ein weit gefasster Begriff, der viele verschiedene Krankheiten beschreibt. Im Allgemeinen tritt Krebs auf, wenn abnormale Zellen in Ihrem Körper außer Kontrolle geraten und normale Zellen verdrängen.

Es kann fast überall beginnen. Krebs kann an einer Stelle bleiben oder metastasieren – sich im ganzen Körper ausbreiten. Einige Krebsarten wachsen langsam, während andere schnell wachsen.

Die meisten Krebsarten werden nach ihrem Ursprung im Körper benannt. Zum Beispiel beginnt „Brustkrebs“ im Brustgewebe.

Viele Krebsarten bilden solide Tumoren, bei denen es sich um Gewebewucherungen handelt. Aber Blutkrebse, wie Leukämie, wachsen im Allgemeinen nicht als Tumore; sie bleiben in Form einzelner Zellen. Tumore können entweder bösartig krebsartig oder gutartig nicht krebsartig sein.

Prävalenz: Krebs ist eine Volkskrankheit

Laut dem National Cancer Institute werden in den Vereinigten Staaten jedes Jahr mehr als 1,6 Millionen neue Krebsfälle diagnostiziert. Jährlich sterben etwa 597.690 Menschen an irgendeiner Form der Krankheit. 1

Daten zeigen auch, dass bei mehr als 38 Prozent der Männer und Frauen irgendwann in ihrem Leben eine Form von Krebs diagnostiziert wird. 2

Häufige Fragen & Antworten

Was ist Krebs?
Krebs ist eine Krankheit mit abnormalem Zellwachstum. Zellen im Körper verlieren die Fähigkeit, sich nicht mehr zu teilen, und vermehren sich bis zu dem Punkt, an dem sie normales Gewebe befallen und die Funktion von Organsystemen beeinträchtigen. Sie kann in vielen verschiedenen Organen und Arten auftretenGewebe.
Was sind einige frühe Anzeichen von Krebs?
Einige häufige frühe Anzeichen von Krebs sind unerklärlicher Gewichtsverlust, Müdigkeit, ungewöhnliche Blutungen oder Ausfluss, ein Knoten oder eine Verdickung der Haut, Fieber und/oder durchnässender Nachtschweiß. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Anzeichen/Symptome häufig auftretennicht gleich zwischen Krebsarten z. B. Brustkrebs im Vergleich zu Dickdarmkrebs und sogar zwischen Patienten mit derselben Krebsart.
Kann Krebs geheilt werden?
Einige Krebsarten können geheilt werden. Krebserkrankungen werden eher geheilt, wenn sie in einem frühen Stadium entdeckt werden, bevor sich der Krebs im ganzen Körper ausgebreitet hat. Da Screening und Früherkennung zusammen mit der Behandlung die Sterblichkeit verbessert habenkrebsbedingte Raten sind zunehmend zurückgegangen, die Krebssterblichkeitsrate ist seit 1991 um 26% gesunken.
Wie fängt Krebs an?
Krebs entsteht, wenn Gene innerhalb einer einzelnen Zelle mehrere Fehler oder Mutationen entwickeln, die sie daran hindern, den Prozess der Zellteilung zu kontrollieren. Normalerweise braucht es mehrere Mutationen, bis eine Zelle krebsartig wird. Mutationen können durch Alter oder Exposition vererbt oder erworben werdenauf Karzinogene in der Umwelt, wie Zigarettenrauch.
Wie stirbt man an Krebs?
Krebs tötet, wenn er in Organe eindringt und deren Funktion verhindert, was in den späteren Stadien der Krankheit der Fall ist.

Leben mit Krebs: Selbstvertretung

Es gibt mehr als 100 verschiedene Krebsarten. Hier sind einige der vielen Stimmen von Menschen, die mit Krebs leben, was Sie über Anzeichen, Symptome und Behandlungen von Krebs wissen müssen.

Krebs ist nach Herzerkrankungen die zweithäufigste Todesursache in diesem Land. 3

Jeder kann Krebs bekommen, aber das Risiko steigt mit zunehmendem Alter. Fast 9 von 10 Krebsarten werden bei Menschen über 50 diagnostiziert. 4

Die gute Nachricht ist, dass sich die Überlebensraten bei vielen Krebsarten aufgrund der Fortschritte bei Screening und Behandlung verbessern.

Der Genfaktor: Wie Krebs entsteht

Krebs ist eine genetische Krankheit, was bedeutet, dass sie durch Veränderungen in den Genen verursacht wird, die das Wachstum und die Teilung von Zellen in Ihrem Körper steuern.

Diese Genveränderungen, manchmal als „Mutationen“ bezeichnet, verursachen eine Vielzahl von Veränderungen, die eine Zelle krebserregend machen können. Einige Mutationen beschleunigen das Tempo, mit dem sich eine Zelle vervielfältigt, andere verhindern, dass Zellen wissen, wann sie mit der Teilung aufhören sollen, und wieder andere behalten sie beiabsterben, wie es normale Zellen tun sollen. Wenn eine Zelle genügend dieser Mutationen erworben hat, um die "Regeln" zu stören, nach denen sich normale Zellen verhalten, ist sie krebsartig geworden.

Mutationen können bei der Geburt vererbt oder zu Lebzeiten erworben werden. Die Exposition gegenüber schädlichen Substanzen wie Tabakrauch oder Strahlung kann Ihre DNA schädigen und zu Genveränderungen führen. Andere Lebensstilfaktoren, wie z. B. übermäßige Sonneneinstrahlung, können ebenfalls dazu führenzu Mutationen.

Nur weil Sie mit einer bestimmten Mutation geboren werden, ist nicht immer garantiert, dass Sie an Krebs erkranken. Nur 5 bis 10 Prozent der Krebserkrankungen sind eine direkte Folge einer Mutation, die von einem Elternteil geerbt wurde. 5 Normalerweise vererbt und Erworbene Mutationen wirken zusammen, um Krebs zu verursachen. Sie könnten beispielsweise ein Gen von Ihren Eltern erben, das die Wahrscheinlichkeit erhöht, eine bestimmte Art von Krebs zu entwickeln, wenn Sie Tabakrauch ausgesetzt sind.

Metastasen: Wenn sich Krebs ausbreitet

Krebs kann sich von der Stelle, an der er entstanden ist, auf andere Stellen in Ihrem Körper ausbreiten. Dies wird als Metastasierung bezeichnet.

Metastatischer Krebs kann viele Organe Ihres Körpers befallen, aber er hat immer noch die gleiche Art von Krebszellen wie der ursprüngliche Krebs. Ärzte werden Ihren Krebs nach seinem primären Standort benennen. Also, Bauchspeicheldrüsenkrebsdas sich auf Ihre Leber ausgebreitet hat, wird immer noch als Bauchspeicheldrüsenkrebs bezeichnet.

Im Allgemeinen sehen metastasierende Krebszellen unter einem Mikroskop genauso aus wie die Zellen des ursprünglichen Krebses.

Wenn sich Krebs ausbreitet, wird es für Ärzte viel schwieriger zu behandeln.

Die häufigsten Krebsarten, die Amerikaner betreffen

Nichtmelanom Hautkrebs ist die häufigste Form von Krebs, von der jedes Jahr etwa 3,3 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten betroffen sind. 6

Brustkrebs kommt als nächstes, gefolgt von Lungenkrebs und Prostata Krebs.

Andere allgemein Krebsarten umfassen:

Krebs- und Covid-Diskussion und -Fragen Finale

Krebse beginnen in einer Vielzahl von verschiedenen Geweben im Körper

Krebs kann überall in Ihrem Körper auftreten. Es gibt viele Arten von Krebs und jede Art hat auch ihre eigenen Unterarten, an die Ärzte möglicherweise unterschiedlich herangehen.

Krebse werden manchmal in Kategorien unterteilt, einschließlich der folgenden:

Karzinome Dies sind die häufigsten Arten. Sie werden von Epithelzellen gebildet, die die Innen- und Außenflächen des Körpers auskleiden. Karzinome können in die folgenden Unterkategorien unterteilt werden:

  • Adenokarzinome entwickeln sich in Epithelzellen, die Flüssigkeiten bilden oderSchleim. Brust, Dickdarm und Prostatakrebs sind Adenokarzinome.
  • BasalzelleKarzinome beginnen in der unteren Basisschicht der Haut.
  • PlattenepithelzelleKarzinome bilden sich in Epithelzellen, die sich direkt unter der äußeren Oberfläche der Haut befinden. Plattenepithelzellen kleiden auch Organe wie Darm, Magen, Blase, Lunge und Nieren aus.
  • Übergangszelle Karzinome bilden sich in einer Gewebeart, die als Übergangsepithel bezeichnet wird. Blasen-, Harnleiter- oder Nierenkrebs sind manchmal Übergangszellkarzinome.

Sarkome Sarkome bilden sich in den Knochen und Weichteilen Muskeln, Blutgefäße, Fett, Sehnen, Bänder oder Lymphgefäße des Körpers. Osteosarkom ist eine häufige Art von Knochenkrebs. Weichteilsarkome umfassenKaposi-Sarkom, Liposarkom und andere.

Leukämien Krebserkrankungen, die in den blutbildenden Zellen beginnen, sind Leukämien. Sie bilden normalerweise keine Tumore, sondern wachsen im Blut und im Knochenmark.

LymphomeLymphome sind Krebsarten, die sich aus normalen Lymphozyten entwickeln, bei denen es sich um infektionsbekämpfende weiße Blutkörperchen handelt, die Teil Ihres Immunsystems sind. Hodgkin-Lymphome und Non-Hodgkin-Lymphome sind die beiden Haupttypen.

MelanomeDiese Krebsarten beginnen in Zellen, die Melanozyten genannt werden, die Ihrer Haut ihre Farbe verleihen. Meistens bilden sich Melanome auf der Haut, aber sie können sich auch in anderen Bereichen wie dem Auge entwickeln.

Multiple Myelome Multiples Myelom ist eine Art von Blutkrebs, die von Plasmazellen abgeleitet wird, die eine Art von Immunzellen sind.

Gehirn- und Rückenmarkstumoren: Diese Tumoren bilden sich im Nervensystem des Körpers.

Neuroendokrine TumorenSie entwickeln sich in Zellen, die Hormone in Ihr Blut abgeben.

Karzinoide TumorenDies sind eine Art von neuroendokrinen Tumoren, die normalerweise im Rektum und Dünndarm gefunden werden.

Keimzelltumoren Keimzelltumoren beginnen in den Fortpflanzungszellen Ei oder Sperma Ihres Körpers.

Leben mit Krebs

Vor Jahren überlebten Krebskranke nicht lange. Dank medizinischer Fortschritte haben sich die Aussichten in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Heute leben etwa 15 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten mit Krebs. 4

In den letzten Jahren haben Krebsaufklärungsbewegungen auf alle verschiedenen Krebsarten aufmerksam gemacht. Vielleicht haben Sie ein Krebsband gesehen oder getragen, um sich selbst oder einen geliebten Menschen im Rahmen einer Krebskampagne zu unterstützen. Diese Programme helfen, dringend benötigte Mittel zu sammelnfür Forschung und Arzneimittelentwicklung.

Was sind die Risikofaktoren für Krebs?

Krebs ist nicht eine Krankheit, sondern viele. Jede erfordert ihre eigene spezielle Pflege und ihre besondere Behandlungsstrategie. Aber eines ist bei Krebs leicht zu verstehen: Es ist viel besser, sie gar nicht erst zu bekommen.

Wie machen Sie das? Indem Sie die Risiken vermeiden. Ärzte wissen viel darüber, was Krebs verursachen kann, und Sie sollten sich von diesen Ursachen fernhalten. An erster Stelle steht das Rauchen. Es ist eine der Hauptursachen für Lungenkrebs und fürmehr als ein Dutzend anderer Krebsarten. Und es gibt noch andere Ursachen: ungesunde Ernährung, Fettleibigkeit, Bewegungsmangel, übermäßiger Alkoholkonsum und Sonneneinstrahlung unter anderem. Kennen und vermeiden Sie die Risikofaktoren, und Sie können helfen Krebs verhindern.

Erfahren Sie mehr über Krebsrisiko und -prävention

Was sind die Anzeichen und Symptome von Krebs?

Kennen der Anzeichen und Symptome von Krebskann Ihnen und Ihrem Arzt helfen, eine schnelle Diagnose zu stellen, damit der Krebs frühzeitig behandelt werden kann. Und das kann die Chancen erhöhen, dass die Behandlung erfolgreich ist.

Hinweise auf Krebs sind Dinge wie unerklärlicher Gewichtsverlust, Fieber und Nachtschweiß, extreme Müdigkeit und unerklärliche Blutungen. Keines dieser Anzeichen sollte sofort Anlass zur Sorge geben. Sie bedeuten nicht immer, dass Sie Krebs haben. Einige von ihnen können verursacht werden.durch völlig unabhängige Beschwerden. Aber je mehr Sie wissen und je früher Sie Ihren Arzt aufsuchen, desto wahrscheinlicher können Sie und Ihr Arzt Krebsindikationen erkennen und mit der Behandlung beginnen.

Erfahren Sie mehr über die Anzeichen und Symptome von Krebs

Wer sollte auf Krebs untersucht werden?

Einige Krebsarten können ohne Anzeichen oder Symptome für Sie oder Ihren Arzt zu wachsen beginnen. Um diese Krebsarten frühzeitig zu erkennen, haben Forscher verschiedene Screening-Tools entwickelt, die das Vorhandensein von Krebs anzeigen können, bevor er sich bemerkbar macht.

Zu den Krebsarten, für die ein Screening verfügbar ist, gehören Krebserkrankungen der Brust, des Dickdarms, des Mastdarms, der Lunge und des Gebärmutterhalses.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Screening und Diagnose unterschiedlich sind. Ein positives Ergebnis bei einem Screening-Test bedeutet nicht, dass Sie Krebs haben. Aber es bedeutet oft, dass Sie auf die eine oder andere Weise mehr Tests benötigen, um eine endgültige Diagnose zu stellen.

Erfahren Sie mehr über Krebsvorsorge

Welche Tests werden zur Diagnose von Krebs verwendet?

Wenn Sie bei einem Screening-Test positive Ergebnisse zeigen, keine Panik! Für einige Krebsarten haben Ärzte gute Diagnoseinstrumente, die über das Screening hinausgehen und Ihnen sagen, ob Sie Krebs haben oder nicht.

Bildgebung ist ein gängiges Werkzeug zur Bestätigung verdächtiger Befunde während Krebsscreening, einschließlichCT-Scans, Röntgen, MRT und Mammogramme unter anderem. Eine andere ist die sogenannte Endoskopie, bei der Ärzte einen Schlauch in den Körper einführen, um sich genau umzusehen und zu sehen, ob sie Tumore entdecken können. Und ein drittes Werkzeug ist die Biopsie, bei dem Ärzte eine kleine Gewebeprobe entnehmen, um nach Krebs zu suchen. Einige der Tests sind genauer als andere, aber alle können bei der Diagnose helfen.

Erfahren Sie mehr über Krebstests und -diagnose

Das Stadium eines Krebses wird seine Behandlung bestimmen

Wenn Krebs diagnostiziert wird, möchten Sie und Ihr Arzt wissen, wie weit der Krebs fortgeschritten ist. Hat ein Diagnosegerät ihn früh erkannt? Oder ist er in einem späten Stadium, in dem es sich vielleicht bereits ausgebreitet hatDurch den Körper?

Stadium 1 bedeutet, dass Krebs vorhanden ist. Stadium 2 und Stadium 3 bedeuten, dass der Tumor gewachsen ist und sich in nahegelegenes Gewebe ausgebreitet hat. Im Allgemeinen bedeutet Stadium 4, dass er sich auf entfernte Teile des Körpers ausgebreitet hat. Jede Krebsart hat ein eigenes StadiumSystem und Dolmetschen Krebsinszenierung kann knifflig sein. Ihr Onkologekann erklären, was Ihre Stadien bedeuten.

Erfahren Sie mehr über Krebsstadien

Es gibt ein Arsenal an Waffen zur Behandlung von Krebs

Onkologen haben eine breite und wachsende Auswahl an Behandlungen, die sie jetzt zur Krebsbekämpfung einsetzen können. Viele Krebspatienten können eine Kombination von Behandlungen erwarten, je nachdem, welche Art von Krebs sie haben und in welchem ​​Stadium sie sich befinden.

Chirurgie kann verwendet werden, um Tumore zu entfernen, und Chemotherapie und Bestrahlung können verwendet werden, um Krebszellen abzutöten; manchmal erhalten Patienten alle drei dieser Behandlungsansätze.

Immuntherapie ist eine neuere Behandlungsoption, bei der die Therapie die Fähigkeit der Immunzellen des Körpers erhöht, Krebszellen besser zu erkennen und anzugreifen. Eine andere neuere Behandlung ist die gezielte Therapie, bei der Ärzte direkt Gene oder chemische Signalwege angreifen, die das Krebswachstum anregen. NeuImmuntherapien und zielgerichtete Therapien werden jedes Jahr entwickelt.

Erfahren Sie mehr über die Krebsbehandlung

Palliativmedizin kann Beschwerden lindern

Wie jeder, der sich unterzogen hat Krebsbehandlung kann Ihnen sagen, dass die Therapie oft schwer zu ertragen ist und manchmal gefährliche Nebenwirkungen haben kann. Die Behandlung dieser Symptome kann das Leben der Patienten verbessern, während sie und ihre Ärzte versuchen, ihren Krebs loszuwerden. Eine solche Behandlung wird empfohlenals Palliativpflege oder unterstützende Pflege. Die Behandlungen umfassen Medikamente, emotionale Unterstützung, Entspannungstechniken, Ernährungsunterstützung und mehr. Diese Art der Pflege kann sowohl für Kinder als auch für Erwachsene wichtig sein.

Erfahren Sie mehr über Palliativmedizin

Krebsressourcen, die wir lieben

Wenn dir ein gegeben wurdeKrebsdiagnose, bestimmte Ressourcen können Ihnen helfen, Ihre Erkrankung besser zu verstehen und damit umzugehen. Hier ist eine Sammlung einiger unserer beliebtesten Organisationen, Artikel und Websites für weitere Informationen und Unterstützung.

Lieblingskrebsorganisationen

Amerikanische Krebsgesellschaft ACS

Krebs.org

Das ACS wurde 1913 von 10 Ärzten und fünf Laien gegründet, die entschlossen waren, das Bewusstsein für Krebs zu stärken. Seitdem hat sich seine Mission auf die Bereitstellung von Bildung, Unterstützung, Dienstleistungen, Interessenvertretung und Finanzierung ausgeweitet.

Nationales Krebsinstitut NCI

Krebs.gov

Das NCI ist das Zentrum der staatlich finanzierten Krebsforschung in den Vereinigten Staaten. Auf seiner Website finden Sie Informationen über bestimmte Krebsarten, laufende Forschung und klinische Studien.

Amerikanische Gesellschaft für Klinische Onkologie ASCO

ASCO.org

ASCO ist eine Organisation, die Ärzte und Onkologie-Experten vertritt, die Menschen mit Krebs versorgen. Sie zielt darauf ab, die Versorgung von Patienten durch klinische Forschung, Richtlinien und Bildungsressourcen zu verbessern.

Amerikanische Gesellschaft für Krebsforschung AACR

AACR.org

Die AACR ist die älteste professionelle Organisation der Welt, die sich der Krebsforschung widmet. Sie arbeitet daran, das Bewusstsein für Krebs durch Bildung, Forschung und ihre Veröffentlichungen zu fördern.

Nationales umfassendes Krebsnetzwerk

NCCN.org

Diese Non-Profit-Organisation ist eine Allianz von 27 umfassenden Krebszentren, die sich der Verbesserung der Forschung, Bildung und Effizienz einer qualitativ hochwertigen Krebsbehandlung verschrieben haben.

Amerikanische Kinderkrebsorganisation ACCO

ACCO.org

Gegründet von einer Gruppe von Eltern, deren Kinder an Krebs erkrankt sind, ist ACCO heute eine der größten Basisorganisationen, die sich dem Kampf gegen Kinderkrebs verschrieben hat. Sie bietet Unterstützung und Hilfe für Familien und bietet gleichzeitig Programme an, um das Leben krebskranker Kinder zu verbessern.

Gateway für Krebsforschung

GatewayCR.org

The Gateway ist eine gemeinnützige Organisation, die weltweit Krebsforschung und klinische Studien finanziert. Neunundneunzig Cent von jedem Dollar, den Gateway erhält, gehen direkt an die Finanzierung von klinischen Studien der Phasen 1 und 2, die die Sicherheit und Wirksamkeit neuer Behandlungsmethoden untersuchen.

Lieblings-Online-Support- und Interessenvertretungs-Netzwerke

Krebspflege

CancerCare.org

Wenn Sie Unterstützung suchen, ist CancerCare ein guter Ausgangspunkt. Die Organisation bietet allen an Krebs erkrankten Personen kostenlose Dienste an. Sie bietet Informationen zu finanzieller Unterstützung und Unterstützung durch onkologische Sozialarbeiter und Krebsexperten.

Krebsunterstützungsgemeinschaft CSC

CancerSupportCommunity.org

Das CSC nutzt direkte Dienstleistungen, Forschung und Interessenvertretung, um sicherzustellen, dass alle von Krebs Betroffenen ein besseres Leben führen. Wir lieben ihr Cancer Experience Registry – ein Ort, an dem Patienten, Überlebende und Pflegekräfte ihrer Stimme Gehör verschaffen können.

Nationale Koalition für das Überleben von Krebs NCCS

CancerAdvocacy.org

Das NCCS setzt sich für eine qualitativ hochwertige Krebsversorgung ein. Die gemeinnützige Organisation hat die weithin akzeptierte Definition von Überlebenden geprägt und definiert jemanden als Krebsüberlebenden „ab dem Zeitpunkt der Diagnose und für das Gleichgewicht des Lebens.“

Dummer Krebs

StupidCancer.org

Manchmal fühlen sich jüngere Menschen mit Krebs übersehen. Stupid Cancer füllt die Lücke für junge Erwachsene im Alter von 15 bis 39 für die Interessenvertretung, Forschung und Unterstützung von Krebs. Seine Mission ist es, sicherzustellen, dass die junge Krebsgemeinschaft altersgerechte Informationen hat undRessourcen.

Cancer Hope Network CHN

CancerHopeNetwork.org

Das CHN ist eine gemeinnützige Organisation, die Krebspatienten, Überlebende und deren Familien kostenlos mit geschulten freiwilligen Helfern zusammenbringt. Wir freuen uns, dass die Freiwilligen Krebsüberlebende sind, die Patienten durch Diagnose, Behandlung und Genesung helfen und unterstützen.

Friend for Life Cancer Support Network

Friend4Life.org

Jeder, der gegen Krebs kämpft, braucht einen Freund zum Anlehnen. Friend for Life bringt Krebspatienten mit geschulten Freiwilligen zusammen, die sie bei der Behandlung unterstützen. Die Freiwilligen sind selbst Krebsüberlebende, die die gleiche Krebsart hatten oder die gleiche Behandlung durchlaufen haben.

Patientenleistung

PatientPower.info

Patient Power bietet Ressourcen für Krebspatienten, damit sie fundierte Entscheidungen über ihre Gesundheit und Versorgung treffen können. Es verbindet Sie über seine Website und Veranstaltungen mit einer Gemeinschaft von Überlebenden, Medizinern und Organisationen.

Patient Advocate Foundation PAF

PatientAdvocate.org

Für viele Krebskranke ist es schwierig, sich in den Finanzen zurechtzufinden. PAF fungiert als Bindeglied zwischen einem Patienten und seinem Arbeitgeber, Versicherer und Gläubigern. Mit Hilfe qualifizierter Fallmanager erhalten Patienten Zugang zu hochwertiger Versorgung und finanzieller Unterstützung.

Koalition zur finanziellen Unterstützung von Krebs

CancerFAC.org

Das CFAC zielt darauf ab, Krebspatienten bei der Bewältigung ihrer finanziellen Herausforderungen zu helfen. Es ist ein Zusammenschluss von Organisationen zur finanziellen Unterstützung, die sich zusammengeschlossen haben, um Krebspatienten zu einer besseren Gesundheit und einem besseren Wohlbefinden zu verhelfen, indem sie finanzielle Herausforderungen meistern.

VERWANDTE: Ist eine erweiterte Brustkrebs-Selbsthilfegruppe für Sie?

Lieblings-Apps, -Produkte und -Gadgets

Wähle Hoffnung

ChooseHope.com

Von Bändern bis hin zu Kleidungsstücken bietet Choose Hope eine Vielzahl von Merchandise-Artikeln und Geschenken zur Krebsvorsorge für alle, die von Krebs betroffen sind. Sie können Produkte basierend auf der Krebsart suchen und kaufen. Das Beste daran ist, dass die Organisation einen Teil ihres Erlöses verwendet, um einemonatliche Firmenspende an eine führende Krebsforschungseinrichtung.

Schick einfach keine Blumen

JustDontSendFlowers.com

Auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für jemanden, der gegen Krebs kämpft? Just Don't Send Flowers bietet praktische und persönliche Optionen. Ihre Chemo-Körbe und Krebs-Pflegepakete sind vollgepackt mit durchdachten Artikeln für Menschen, die gegen Krebs behandelt werden. Sie können Ihr Geschenk sogar individuell gestalten mitFarben oder Bänder, um einer bestimmten Krebsart zu entsprechen.

LivingWith App

ThisIsLivingWithCancer.com

Diese kostenlose App wurde entwickelt, um Benutzern dabei zu helfen, das Leben mit Krebs zu bewältigen. Sie können sich mit Ihren Lieben verbinden, um Unterstützung bitten, organisiert bleiben und Ihre Gesundheitsziele verfolgen – alles an einem Ort. Uns gefällt, dass Sie Freunde einladen könnenund Lieben, die Sie unterstützen und Ihre Updates sehen.

Meine Krebs-Coach-App

MyCancerCoachApp.org

Die kostenlose My Cancer Coach App bietet Informationen zu personalisierter Brust, Prostata und Behandlung von Dickdarmkrebs Optionen. Zu den wichtigsten Funktionen gehören Fragebögen und Behandlungsberichte, Videos, ein Kalender, ein Tagebuch und ein Glossar mit gebräuchlichen Begriffen.

Cancer.Net Mobile

Krebs.net

Diese kostenlose App, gesponsert von ASCO, enthält Funktionen, mit denen Sie aktuelle Informationen zu mehr als 120 Krebsarten abrufen, Ihre Behandlungen verfolgen, Medikamente protokollieren und Ratschläge zum Umgang mit Nebenwirkungen erhalten.Außerdem können Sie auf krebsbezogene Podcasts, Videos und Blogs zugreifen. Wir freuen uns, dass die App auch für Spanisch sprechende Personen verfügbar ist.

VERWANDTE: Wie können Sie die Nebenwirkungen Ihrer Chemobehandlung verfolgen?

Lieblings-Krebs-Blogs

Krebs-Blog-Community

BlogforaCure.com

Suchen Sie nach einem Ort, an dem Sie Ihre Geschichte teilen können? Mit Blog for a Cure können Krebspatienten ihre Reise dokumentieren. Der kostenlose Service ist eine Möglichkeit für die Community, sich gegenseitig zu unterstützen und ihre Erfahrungen und Tipps auszutauschen.

IHadKrebs

IHadCancer.com

IHadCancer ist eine Gemeinschaft von Krebsüberlebenden, die Patienten und ihren Betreuern dabei hilft, ihren Krebsweg voranzutreiben. Ihre Blog-Seite bietet persönliche Geschichten über das Leben mit und den Kampf gegen Krebs.

NavigatingCare

NavigatingCare.com

Inspirational Cancer Blogs ist ein Verzeichnis von Blogs, die nach Krebsarten geordnet sind.

OncoLink

OncoLink.org

Informationen sind Macht, wenn es um die Krebsbekämpfung geht. Der OncoLink-Blog bietet aktuelle Krebsinformationen für Patienten, Pflegepersonal und Praktiker. Es zielt darauf ab, Patienten mit den richtigen Informationen auszustatten, damit sie ihr eigener Anwalt sein und etwas bewirken könnenfundierte Behandlungsentscheidungen.

VERWANDTE: 10 Blogs zu metastasierendem Brustkrebs, die Sie lesen sollten, wenn Sie das Gefühl haben, dass niemand sie versteht

Beliebte patientenzentrierte Jahresversammlungen

Patient-Centered Onkology Care Meeting

AJMC.com

Bei diesem Treffen arbeiten branchenführende Experten an Möglichkeiten zur Verbesserung der wertorientierten Versorgung. Das Hauptthema ist die patientenzentrierte Krebsversorgung.

Konferenz der American Association for Cancer Research AACR

AACR.org

Die AACR-Jahrestagung präsentiert die neuesten Entdeckungen in der Krebsforschung. Sie hebt die Arbeit der besten Köpfe aus Institutionen auf der ganzen Welt hervor.

VERWANDTE: Krebsnachrichten-Highlights vom ASTRO-Treffen

Lieblingsinformationen zur Ernährung bei Krebs

NCIs Ernährung in der Krebsbehandlung

Krebs.gov

Die Seite Ernährung in der Krebsbehandlung des NCI bietet einen umfassenden Überblick über die Rolle der Ernährung für Krebspatienten. Uns gefällt, dass die Website beliebte Nahrungsergänzungsmittel und Studien hervorhebt, die ihre Verwendung unterstützen.

VERWANDTE: Diät und Krebs: Was Sie wissen müssen – und essen – um sich im Kampf gegen Krebs optimal zu fühlen

Lieblings-Retreats

Commonweal Cancer Help Program CCHP

Commonweal.org

CCHP ist ein einwöchiges Retreat auf einem 60 Hektar großen Gelände in Kalifornien. Das Ziel ist es, den Teilnehmern zu einem besseren und, wenn möglich, längeren Leben zu verhelfen. Das Programm umfasst tägliche Gruppenunterstützungssitzungen, Massage, Yoga, Meditation, Tiefenentspannung,Bilderarbeit, symbolisches Lernen durch eine Praxis namens Sandtray, Poesie und andere Heilübungen. CCHP ist für Menschen in jedem Stadium der Krebsreise und ihre Lebensgefährten gedacht. Die Pauschalkosten betragen etwa 2.500 USD pro Person.

Redaktionelle Quellen und Faktencheck

Referenzen

  1. Krebsstatistik. Nationales Krebsinstitut. 22. März 2017.
  2. Krebsstatistik-Fakten: Krebs jeder Site. Nationales Krebsinstitut.
  3. Krebsübersicht. Mayo-Klinik. 23. Mai 2015.
  4. Fragen, die Leute zu Krebs stellen. Amerikanische Krebsgesellschaft. 4. Januar 2018.
  5. Familienkrebssyndrome. Amerikanische Krebsgesellschaft. 4. Januar 2018.
  6. Hautkrebs Fakten & Statistiken. Hautkrebsstiftung. 31. Januar 2018.

Quellen

Weniger anzeigen