Hydrationsrechner: Wie viel Wasser müssen Sie pro Tag trinken?

Gute Flüssigkeitszufuhr kann Ihre Stimmung, Ihren Schlaf und Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern. Finden Sie mit diesem einfachen Tool heraus, ob Ihre Wasseraufnahme ausreichend ist.

medizinisch überprüft
Es ist wichtig, jeden Tag genug Wasser zu trinken, aber Flüssigkeit aus wasserreichen Lebensmitteln hilft Ihnen, Ihr Flüssigkeitsziel zu erreichen. Valentina Barreto / Stocksy

Die Berechnung der Wassermenge, die Sie täglich trinken müssen, ist komplizierter als Sie vielleicht denken. Das liegt daran, dass der Flüssigkeitsbedarf bei weitem nicht einheitlich ist.

Im Allgemeinen die Nationale Akademien der Wissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Medizin schlagen vor, dass Frauen jeden Tag insgesamt etwa 2,7 Liter L oder 11 Tassen Flüssigkeit und Männer etwa 3,7 L 16 Tassen zu sich nehmen. Nicht die gesamte Flüssigkeit muss Wasseraufnahme sein; andere Getränke und so weiterFlüssigkeit im Ganzen zählen auch nährstoffreiche Lebensmittel.

VERWANDTE: 13 geniale Hacks, die Ihnen helfen, hydratisiert zu bleiben

Finden Sie heraus, wie viel Wasser Sie pro Tag trinken müssen

Verwenden Sie diesen Trinkrechner, um sich ein besseres Gefühl dafür zu verschaffen, wie viel Wasser Sie jeden Tag trinken müssen.

Welche Faktoren beeinflussen den Flüssigkeitsbedarf?

Verschiedene Faktoren können die Flüssigkeitsmenge erhöhen oder verringern, die Ihr Körper benötigt, um optimal zu funktionieren.

Geburtsgeschlecht

Im Vergleich zu weiblich geborenen Menschen benötigen männlich geborene Menschen im Allgemeinen mehr Flüssigkeit, um ihre erhöhte Körpermasse, einen niedrigeren durchschnittlichen Körperfettanteil und eine erhöhte Kalorienverbrennung pro Tag zu unterstützen.

Körpergewicht

Der Flüssigkeitsbedarf wird durch die Körperoberfläche, den Stoffwechsel und das Körpergewicht beeinflusst, pro a Papier veröffentlicht im Juli 2016 Annalen der Familienmedizin. Infolgedessen steigt mit zunehmendem Körpergewicht auch der Flüssigkeitsbedarf, bemerkt der System der Universität von Missouri.

Lebensphase

In ähnlicher Weise benötigt eine schwangere Person zusätzliche Flüssigkeiten, um den Fruchtwasserspiegel aufrechtzuerhalten und das Baby stetig wachsen zu lassen, wie Penn State bespricht. Wenn Sie ein wachsendes Baby stillen, müssen Sie laut mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, damit Ihr Körper genug Milch produzieren kann. Akademie für Ernährung und Diätetik.

Ernährungsqualität

Als Mayo-Klinik weist darauf hin, dass die Lebensmittel, die Sie essen, auch Ihre Flüssigkeitszufuhr und die Menge an Flüssigkeit, die Sie zu sich nehmen müssen, beeinflussen. Zum Beispiel, wenn Sie jeden Tag reichlich Obst und Gemüse beide sind mit feuchtigkeitsspendender Flüssigkeit gefüllt Sie müssen nicht so viel Wasser hinunterschlucken.

Suppe ist ein weiteres Lebensmittel, das reich an Flüssigkeit ist und Ihnen helfen kann, Ihre Zielwasseraufnahme zu erreichen.

Wenn Sie jeden Tag viele dieser Lebensmittel essen, müssen Sie nicht so viel trinken. Wenn Sie jedoch an einem bestimmten Tag wenig Obst und Gemüse zu sich nehmen, gleichen ein paar zusätzliche Gläser Wasser die Flüssigkeit aus, die Sie trinken'Werde vermissen.

Aktivitätsstufe

Wenn Sie währenddessen schwitzenÜbung oder an einem heißen Sommertag müssen Sie die verlorene Flüssigkeit ersetzen, indem Sie mehr H trinken2O. Als Amerikanisches College für Sportmedizin weist darauf hin, dass die Intensität und Dauer des Trainings beeinflusst, wie viel Sie schwitzen und Ihren anschließenden Flüssigkeitsbedarf. Laut a Studie veröffentlicht in Sportmedizin im März 2017, Genetik und wie Sie an ein bestimmtes Klima gewöhnt sind, können auch das Schweißvolumen beeinflussen.

Leider ist die Berechnung der genauen Flüssigkeitsverluste durch körperliche Aktivität kompliziert, da Menschen laut mit drastisch unterschiedlichen Raten schwitzen. Amerikanisches College für Sportmedizin. Mit anderen Worten, selbst unter genau den gleichen Bedingungen schwitzen zwei Personen des gleichen Geschlechts, Gewichts und mit ähnlicher Ernährung unterschiedlich – und benötigen daher unterschiedliche Mengen an Flüssigkeit.

VERWANDTE: 6 ungewöhnliche Anzeichen von Austrocknung

Die Wichtigkeit, hydratisiert zu bleiben

Während die Wasseraufnahme variiert, ist eines sicher: Die tägliche Erfüllung Ihres persönlichen Flüssigkeitsbedarfs wird Ihrer Gesundheit enorm zugute kommen.

In der Tat, als Harvard School of Public Health weist darauf hin, dass eine gute Flüssigkeitszufuhr den Körper gut funktionieren lässt, die Gelenke schmiert und die Körpertemperatur reguliert. Die Universität stellt auch fest, dass eine gute Flüssigkeitszufuhr Ihnen hilft, besser zu schlafen, klarer zu denken und Sie sogar in eine bessere Stimmung zu versetzen!

Eine letzte Sache: Überschwemmen Sie Ihr System nicht auf einmal

Es ist wichtig, über den Tag verteilt Wasser zu trinken. Zu viel Wasser auf einmal kann das Risiko eines Zustands erhöhen, der als bezeichnet wird.Hyponatriämie, das auftritt, wenn die Elektrolyte im Körper erschöpft sind. Als Mayo-Klinik Staaten, Hyponatriämie kann lebensbedrohlich sein.