Alles über grünen Tee: Warum er gut für Sie ist und das Risiko, zu viel zu trinken

medizinisch überprüft
Grüner Tee mit Antioxidantien kann neben anderen potenziellen gesundheitlichen Vorteilen zur Vorbeugung von Krebs und zur Gewichtsabnahme beitragen.500px.com

Wasser ist offensichtlich das am meisten konsumierte Getränk der Welt, aber was ist auf Platz 2? Laut Consumer Reports wäre das Tee. 1 Mehr als 159 Millionen Amerikaner genießen es jeden Tag.2

Eine der beliebtesten Arten istgrüner Tee — und das liegt nicht nur daran, dass die Leute den Geschmack mögen. Grüner Tee wird als eines der gesündesten Getränke auf dem Markt geschätzt, so dass er in den letzten Jahren den Status eines Superdrinks erreicht hat. 3

Grünen Tee definieren und seine Geschichte verstehen

Grüner Tee wird durch leichtes Dämpfen der Blätter einer Pflanze namens hergestellt.Camellia sinensis, die gleiche Pflanze, die zur Herstellung von Schwarz- und Oolong-Tees verwendet wird. 4 Teetrinken ist ein Ritual, das die Menschen seit Jahrhunderten praktizieren und das bis ins Jahr 2737 v. Chr. in Asien zurückreicht.5 Schon damals erkannten die Menschen die heilenden Eigenschaften des Tees.

Heute wird grüner Tee immer noch in großen Mengen getrunken, aber er ist auch allein zu einem All-Star-Inhaltsstoff geworden und kann in Form von Nahrungsergänzungsmitteln gefunden oder als Wirkstoff auf verschiedenen Produkten aufgeführt werden.

Was ist in grünem Tee enthalten? Ein Blick auf die Nährwertangaben

Gebrühter grüner Tee basiert hauptsächlich auf Wasser, was bedeutet, dass er frei von den üblichen Makronährstoffen ist, die in anderen Lebensmitteln und Getränken vorkommen. Er enthält kein Fett, keine Kohlenhydrate oder Proteine ​​und enthält keine Kalorien in ungesüßtem Teeerhält seinen guten Ruf von Verbindungen namens Catechinen, insbesondere Epicatechin, Epicatechin-3-Gallat, Epigallocatechin und EGCG. Diese Katechine sollen dafür verantwortlich sein, grünem Tee sein potenzielles krebsbekämpfendes Antioxidans zu verleihen. probiotisch und stoffwechselsteigernde Vorteile. 6

Grüner Tee enthält auch Spuren von Kalium und, es sei denn, Sie entscheiden sich für eine koffeinfreie Sorte, moderate Mengen an Koffein. 7 Eine Tasse grüner Tee enthält zwischen 25 und 29 Milligramm mg Koffein, was etwas hinter den 25 bis 48 mg von schwarzem Tee liegt.8

Schwarzer Tee durchläuft einen anderen Fermentationsprozess als grüner Tee und hat seine eigenen gesundheitlichen Vorteile, einschließlich eines verringerten Risikos, verschiedene zu haben Krebsarten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 3 Schwarzer Tee hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, aber nicht ganz so stark wie grüner Tee.

Was sind die möglichen gesundheitlichen Vorteile des Trinkens von grünem Tee?

Grüner Tee ist laut US-Landwirtschaftsministerium Teil einer gesunden ErnährungMyPlate Richtlinien und sagen uns, dass die Vorteile von grünem Tee umfassen können:

  • Erhöhte geistige Wachheit Aber beachten Sie, dass die National Institutes of Health NIH sagen, dass dies einfach am Koffeingehalt liegen könnte. 4
  • Schutz vor Herzkrankheiten Es wurden nicht viele Langzeitstudien durchgeführt, aber die abgeschlossenen deuten darauf hin, dass grüner Tee bei der Senkung helfen kannBluthochdruck Hypertonie und halten Sie den Cholesterinspiegel in Schach, wodurch das Risiko für Herzerkrankungen verringert wird. 4 Eine japanische Studie ergab, dass Menschen, die täglich fünf oder mehr Tassen grünen Tee konsumierten, ein um 26 Prozent geringeres Risiko hatten, während einer 11-jährigen Studie an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben-Jahresperiode im Vergleich zu Menschen, die nur eine Tasse pro Tag tranken. 9
  • niedrigeres CholesterinInsbesondere hat sich gezeigt, dass grüner Tee den Gehalt an senkt die schlechte Art von Cholesterin LDL, beim Aufrichtendie gute Art HDL. 5
  • Krebsprävention Einige Forscher vermuten, dass die Katechine die Fähigkeit haben, krebserregende freie Radikale zu blockieren. 5 Die Forschung war jedoch widersprüchlich, und laut dem National Cancer Institute ist das Trinken von grünem Tee kein erwiesener Schutz vor Krebs.4
  • Reduziertes DiabetesrisikoEine Studie ergab, dass Menschen, die mindestens sechs Tassen grünen Tee pro Tag tranken, um 33 Prozent weniger wahrscheinlich an Typ-2-Diabetes erkrankten als diejenigen, die nur eine Tasse pro Woche tranken. 10

Der Zusammenhang zwischen grünem Tee und Gewichtsverlust: Was die Wissenschaft sagt

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass das Trinken von grünem Tee Ihren Körper in eine Fettverbrennungsmaschine verwandeln kann. Der Gedanke ist, dass das Koffein und die im Tee enthaltenen Katechine zusammenwirken, um den Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen, was dem Körper hilft, Kalorien zu verbrennen und, als Ergebnis unerwünschte Pfunde fallen lassen.

Es klingt zu schön, um wahr zu sein – und das ist es auch. Diese Behauptungen stammen aus Studien, die vorgestellt wurdenGrüner Tee als Geheimnis zum Abnehmen, aber die meisten von ihnen waren klein, kurzfristig und beinhalteten oft Grüntee-Extrakte anstatt Tassen gebrühten Tees. 5 Leider ist es nicht realistisch, zu erwarten, dass grüner Tee eine signifikante Veränderung Ihrer Taille bewirkt. 11

Einige Studien haben versucht, die Verwirrung zu beseitigen. Eine von spanischen Forschern hat die Ergebnisse von fünf Studien übernommen und festgestellt, dass grüner Tee bei übergewichtigen oder fettleibigen Studienteilnehmern keine signifikanten Gewichtsveränderungen bewirkte. Der Fettmasseanteil nahm ab, aber nicht genug für die Forscher, um Schlussfolgerungen zu ziehen. 12

Was sind die möglichen Nebenwirkungen von zu viel grünem Tee?

Obwohl grüner Tee aufgrund seiner vielen nachgewiesenen Vorteile im Allgemeinen als sicher und gesund gilt, kann es wie bei jedem Essen oder Getränk zu viel des Guten geben. Da grüner Tee Koffein enthält, kann ein zu hoher Konsum zu Klassikern führenAnzeichen von Koffeinüberkonsum, wie z. B. Nervosität und Schlafstörungen. 4

Der Konsum von grünem Tee in Form von konzentrierten Extrakten kann auch die Leber schädigen. Eine Studie ergab, dass Frauen, die täglich Grüntee-Extrakt einnahmen, hohe Leberenzymwerte entwickelten, was darauf hindeuten könnte, dass die Zellen in der Leber geschädigt wurden.13

Die Botschaft zum Mitnehmen hier? Gehen Sie mit Grüntee-Extrakten mit Vorsicht vor, da sie nicht von der Food and Drug Administration FDA reguliert werden. Aber wenn Sie sich entscheiden, sie zu probieren, empfehlen Experten, sie nur zu den Mahlzeiten einzunehmen, undum die Einnahme abzubrechen und einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Anzeichen für eine Lebererkrankung bemerken, z. B. wenn Sie besonders dunklen Urin haben oder Erfahrungen mitBauchschmerzen. 4

Halten Sie sich auch von grünem Tee fern, wenn Sie eine Herzerkrankung oder andere Herz-Kreislauf-Probleme oder Nierenversagen haben, und begrenzen Sie Ihre Einnahme auf nicht mehr als zwei Tassen pro Tag, wenn Sie es sindschwanger oder stillen. 14

Holen Sie sich Ihren Fix: Ein Blick auf die verschiedenen Arten von Grüntee-Produkten

Auch wenn Sie kein Fan des Geschmacks von grünem Tee sind, finden Sie ihn in Dutzenden von Produkten. Ein kurzer Besuch im Geschäft jeder Lebensmittelladen, nicht nur ein Bioladen führt dazu, dass Sie grünen Tee findenin:

  • Klassischer gebrühter Tee
  • Pulver
  • Getränke in Flaschen
  • Ergänzungen
  • Gewichtsverlustprodukte 6

Viele erkennen ihn auch als Wirkstoff in Hautpflegeprodukten, da die entzündungshemmenden Eigenschaften und Antioxidantien des grünen Tees ihn zu einem wirksamen Anti-Aging-Mittel machen können. 4,15,16

Experten warnen davor, die Nahrungsergänzungsmittel und Produkte zur Gewichtsabnahme zu übertreiben, da die FDA sie nicht reguliert. Alles andere ist jedoch relativ sicher.

Wenn Gewichtsverlust Ihr Ziel ist, sollten Sie jedoch unbedingt das Zutatenetikett von Grüntee-Getränken überprüfen. Normaler, ungesüßter Tee ist immer eine bessere Wahl als die gesüßten Flaschenversionen, die viel Zucker enthalten können. Ungesüßter Grüner Tee vonPure Leaf zum Beispiel hat 0 Kalorien und 0 Gramm g Zucker in einer 18,5-Unzen-Flasche, während ein Arizona Green Tea 70 Kalorien und 17 g Zucker in einer 8-Unzen-Portion enthält.dass gesüßte, verpackte Tees oft in größeren Portionen als die normale, ungesüßte Sorte erhältlich sind – was bedeutet, dass sie ein größeres Potenzial haben, zu einer Gewichtszunahme zu führen. 17,18

Kurze Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zu grünem Tee

Es ist keine Überraschung, dass grüner Tee ein beliebter Suchbegriff bei Google ist, wenn man seine faszinierende Geschichte und seine möglichen gesundheitlichen Vorteile bedenkt. Hier sind einige schnelle Antworten auf einige der häufigsten Fragen, die Menschen zu diesem Getränk stellen:

1. Ist grüner Tee gut für dich?

Auf jeden Fall! Grüner Tee ist vollgepackt mit Katechinen, von denen gezeigt wurde, dass sie umfassende gesundheitliche Vorteile haben, einschließlich der Verringerung des Risikos, Herz-Kreislauf-Probleme zu entwickeln.

2. Wie schneidet grüner Tee im Vergleich zu anderen koffeinhaltigen Getränken ab?

Eine Tasse grüner Tee enthält zwischen 25 und 29 mg Koffein. Das ist ungefähr das, was Sie in einer Dose Limonade finden und weniger als das, was in Kaffee und schwarzem Tee enthalten ist. 8

3. Hilft grüner Tee beim Abnehmen?

Wenn Sie einfachen, ungesüßten grünen Tee für zuckerhaltige Limonade, Saft oder kalorienreiche Kaffeegetränke verwenden, werden Sie wahrscheinlich abnehmen, da diese Form von grünem Tee frei von Kalorien und zugesetztem Zucker ist. Aber wenn Sie es bereits sindWenn Sie sich gesund ernähren und bereits zu Wasser das auch frei von Zucker und Kalorien ist!

4. Was steckt in einem Grüntee-Shot?

Neugierig auf den lebhaften Grüntee-Shot? Spoiler: Er enthält eigentlich keinen grünen Tee. Der Name kommt vielmehr einfach von der Farbe des Getränks. Es gibt ein paar verschiedene Versionen des Rezepts, aber normalerweise wird gleich gemischtTeile Whiskey, Sour Mix und Peach Schnaps. Einige Versionen verlangen nach einem Schuss Sprite.19 Kann man davon ausgehen, dass ein grüner Tee genauso gesund ist wie grüner Tee? Definitiv nicht.

5. Ist Matcha dasselbe wie grüner Tee?

Matcha gehört zur Familie der grünen Tees und ist derzeit wohl der angesagteste Verwandte sogar Starbucks verkauft eine Matcha-Limonade und verwendet Matcha in seinem Iced Green Tea Latte. Aber es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden: Während grüner Tee hergestellt wirdDurch das Einweichen der Teeblätter in Wasser und das Wegwerfen wird das gesamte Blatt in den Matcha eingearbeitet. Die Teeblätter werden zu einem Pulver gemahlen, das dann mit Wasser verquirlt wird. Das Ergebnis? Ein konzentrierterer Grüntee-Punch, das bedeutet einen intensiveren Geschmackund möglicherweise noch größere gesundheitliche Vorteile, aber fragen Sie einen Arzt, um sicherzustellen, dass Sie es nicht übertreiben.

Ressourcen, die wir lieben

Die Wahrheit über grünen Tee zur Gewichtsreduktion.

  1. Verbraucherberichte. 23. Januar 2018.Tee-Informationsblatt.
  2. Teeverband der USAKhan N, Mukhtar H. Tee und Gesundheit: Studien am Menschen.
  3. Aktuelles pharmazeutisches Design. Juni 2012.Grüner Tee.
  4. Nationales Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit. 30. November 2016. Die gesundheitlichen Vorteile von Tee.
  5. Akademie für Ernährung und Diätetik. Dezember 2016.Patel S, Beer S, Kearney D, et al. Grüntee-Extrakt: Eine mögliche Ursache für akutes Leberversagen.
  6. World Journal of Gastroenterology. August 2013.Kalium.
  7. Nationale Gesundheitsinstitute. 21. März 2018.Koffeingehalt für Kaffee, Tee, Limonade und mehr.
  8. Mayo-Klinik. 14. April 2017.Kuriyama S, Shimazu T, Ohmori K, et al. Grüntee-Konsum und Sterblichkeit aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und allen Ursachen in Japan.
  9. Journal of the American Medical Association. 13. September 2006.Iso H, Date C, Fukui M, et al. Die Beziehung zwischen grünem Tee und der gesamten Koffeinaufnahme und dem Anstieg von selbst berichtetem Typ-2-Diabetes bei japanischen Erwachsenen.
  10. Annalen der Inneren Medizin. 18. April 2006.Samavat H, Newman AR, Wang R, et al. Auswirkungen von Grüntee-Catechinextrakt auf Serumlipide bei postmenopausalen Frauen: Eine randomisierte, placebokontrollierte klinische Studie.
  11. American Journal of Clinical Nutrition. Dezember 2016.Baladia E, Basulto J, Manera M, et al. Wirkung des Verzehrs von Grüntee- oder Grüntee-Extrakt auf das Körpergewicht und die Körperzusammensetzung; Systematische Überprüfung und Metaanalyse.
  12. Nutricion Hospitalaria. 1. März 2014.Yu Z, Samavat H, Dostal A, et al. Wirkung von Grüntee-Ergänzungen auf die Erhöhung der Leberenzyme: Ergebnisse einer randomisierten Interventionsstudie in den USA.
  13. Krebspräventionsforschung. 1. August 2017.Chacko S, Thambi P, Kuttan R, et al. Wohltuende Wirkungen von grünem Tee: Eine Literaturübersicht.
  14. Chinesische Medizin. April 2010.Tee.
  15. Nationales Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit. 24. September 2017.Hong Y, Jung EY, Noh DO, et al. Physiologische Wirkungen einer Formulierung, die Tannase-umgewandelten Grüntee-Extrakt enthält, auf die Hautpflege: physikalische Stabilität, Collagenase-, Elastase- und Tyrosinase-Aktivitäten.
  16. Integrative Medizinforschung. März 2014.Honiggrüner Tee.
  17. Reines Blatt.Grüner Tee.
  18. Arizona.Grüner Tee Shot.
  19. Eingelegte Pflaume.Weniger anzeigen
Das Neueste in