Leflunomid Arava

Leflunomid Arava

Markennamen:Arava

Leflunomid beeinflusst das Immunsystem und reduziert Schwellungen und Entzündungen im Körper.

Leflunomid wird zur Behandlung der Symptome von rheumatoider Arthritis angewendet.

Leflunomid kann auch für Zwecke verwendet werden, die nicht in diesem Arzneimittelhandbuch aufgeführt sind.

benutzt

Was istLeflunomid Arava verwendet für?

Warnungen

Was sind die wichtigsten Informationen, die ich wissen sollteLeflunomid Arava?

Sie sollten dieses Arzneimittel nicht anwenden, wenn Sie allergisch gegen Leflunomid oder Teriflunomid sind oder wenn:

  • Sie sind schwanger Sie müssen einen negativen Schwangerschaftstest haben, bevor Sie mit dieser Behandlung beginnen;
  • Sie haben eine schwere Lebererkrankung; oder
  • Sie verwenden auch Teriflunomid.

Verwenden Sie Leflunomid nicht, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden könnten.Vermeiden Sie, schwanger zu werden, bis Sie die Einnahme von Leflunomid beendet haben und sich einer „Drogenelimination“ unterzogen haben, um Ihren Körper von diesem Arzneimittel zu befreien.Beenden Sie die Einnahme von Leflunomid und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie eine Periode verpassen oder vermuten, schwanger zu sein.

Um sicherzustellen, dass Leflunomid für Sie sicher ist, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

  • eine Vorgeschichte von Lebererkrankungen oder Hepatitis Leflunomid kann schwere Leberprobleme verursachen;
  • eine schwere oder unkontrollierte Infektion;
  • Nierenerkrankung;
  • Nervenprobleme, wie z. B. durch Diabetes verursachte Neuropathie;
  • eine Geschichte von Tuberkulose;
  • ein schwaches Immunsystem oder eine Knochenmarkserkrankung; oder
  • wenn Sie Medikamente einnehmen, die Ihr Immunsystem schwächen wie Krebsmedikamente oder Steroide.

Benutzen Sie Verhütungsmittel, um eine Schwangerschaft zu verhindern, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Nachdem Sie die Einnahme von Leflunomid beendet haben, setzen Sie die Empfängnisverhütung fort, bis Sie Bluttests erhalten haben, um sicherzustellen, dass das Arzneimittel aus Ihrem Körper ausgeschieden wurde.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie eine Barriere-Form der Empfängnisverhütung Kondom oder Diaphragma mit Spermizid anwenden sollten. Die Anwendung hormoneller Verhütungsmittel Antibabypille, Injektionen, Implantate, Hautpflaster und Vaginalringe kann das Risiko einer Leberschädigung erhöhen, währendEinnahme von Leflunomid.

Es ist nicht bekannt, ob Leflunomid in die Muttermilch übergeht oder ob es einem stillenden Baby schaden könnte. Sie sollten nicht stillen, während Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Benutzerrezensionen & Bewertung

Gesamtbewertung für Leflunomid Arava

Nebenwirkungen
2.8
Einfach zu bedienen
3.8
Wirksamkeit
3.2
Rezensionen lesen

Nebenwirkungen

Was sind die Nebenwirkungen von Leflunomid Arava?

Holen Sie sich medizinische Notfallhilfe, wenn Sie habenAnzeichen einer allergischen Reaktion: Nesselsucht; Atembeschwerden; Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie:

  • Anzeichen einer Infektion--plötzliche Schwäche oder Übelkeit, Fieber, Schüttelfrost, Halsschmerzen, Wunden im Mund, rotes oder geschwollenes Zahnfleisch, Schluckbeschwerden;
  • plötzliche Brustschmerzen oder -beschwerden, Keuchen, trockener Husten, Kurzatmigkeit;
  • leichte Blutergüsse, ungewöhnliche Blutungen Nase, Mund, Vagina oder Rektum, violette oder rote punktförmige Flecken unter der Haut;
  • Taubheit, Kribbeln oder brennender Schmerz in den Händen oder Füßen;
  • Leberprobleme--Übelkeit, Oberbauchschmerzen, Juckreiz, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht Gelbfärbung der Haut oder der Augen; oder
  • schwere Hautreaktion--Fieber, Halsschmerzen, Schwellungen im Gesicht oder der Zunge, Brennen in den Augen, Hautschmerzen, gefolgt von einem roten oder violetten Hautausschlag, der sich ausbreitet insbesondere im Gesicht oder am Oberkörper und Blasenbildung und Abschälen verursacht.

Häufige Nebenwirkungen können sein:

  • Übelkeit, Durchfall, Bauchschmerzen;
  • Kopfschmerzen;
  • abnormale Leberfunktionstests;
  • dünner werdendes Haar;
  • Rückenschmerzen;
  • Schwäche;
  • Ausschlag; oder
  • Bluthochdruck.

Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen und andere können auftreten. Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden.

Schwangerschaft & Stillzeit

Kann ich nehmenLeflunomid Aravawenn ich schwanger bin oder stille?

in der Schwangerschaft kontraindiziert
Basierend auf FDA-Schwangerschaftskategorien

Verwenden Sie Leflunomid nicht, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden könnten.Vermeiden Sie, schwanger zu werden, bis Sie die Einnahme von Leflunomid beendet haben und sich einer „Drogenelimination“ unterzogen haben, um Ihren Körper von diesem Arzneimittel zu befreien.Beenden Sie die Einnahme von Leflunomid und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie eine Periode verpassen oder vermuten, schwanger zu sein.

Benutzen Sie Verhütungsmittel, um eine Schwangerschaft zu verhindern, während Sie dieses Arzneimittel einnehmen. Nachdem Sie die Einnahme von Leflunomid beendet haben, setzen Sie die Empfängnisverhütung fort, bis Sie Bluttests erhalten haben, um sicherzustellen, dass das Arzneimittel aus Ihrem Körper ausgeschieden wurde.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie eine Barriere-Form der Empfängnisverhütung Kondom oder Diaphragma mit Spermizid anwenden sollten. Die Anwendung hormoneller Verhütungsmittel Antibabypille, Injektionen, Implantate, Hautpflaster und Vaginalringe kann das Risiko einer Leberschädigung erhöhen, währendEinnahme von Leflunomid.

Es ist nicht bekannt, ob Leflunomid in die Muttermilch übergeht oder ob es einem stillenden Baby schaden könnte. Sie sollten nicht stillen, während Sie dieses Arzneimittel anwenden.

Interaktionen

Welche Medikamente und Lebensmittel sollte ich während der Einnahme vermeidenLeflunomid Arava?

Vermeiden Sie sich in der Nähe von Menschen mit Erkältung, Grippe oder anderen ansteckenden Krankheiten. Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer Infektion entwickeln.

Während der Anwendung von Leflunomid keinen „Lebendimpfstoff“ erhalten, oder Sie könnten eine schwere Infektion entwickeln. Lebendimpfstoffe umfassen Masern-, Mumps-, Röteln- MMR-, Polio-, Rotavirus-, Typhus-, Gelbfieber-, Varizellen- Windpocken, Zoster Gürtelrose und Nasengrippe-Influenza-Impfstoff.

Dosierungsrichtlinien & Tipps

Wie man nimmtLeflunomid Arava?

VerwendenLeflunomid Aravagenau wie auf dem Etikett angegeben oder von Ihrem Arzt verschrieben. Nicht in größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen verwenden.

Bevor Sie mit der Behandlung mit Leflunomid beginnen, wird Ihr Arzt möglicherweise Tests durchführen, um sicherzustellen, dass Sie keine Tuberkulose oder andere Infektionen haben.

Befolgen Sie alle Anweisungen auf Ihrem Verschreibungsetikett. Ihr Arzt kann Ihre Dosis gelegentlich ändern. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht in größeren oder kleineren Mengen oder länger als empfohlen.

Ihr Blutdruck muss häufig kontrolliert werden.

Leflunomid kann die Blutzellen senken, die Ihrem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen und die Blutgerinnung zu unterstützen.Ihr Blut muss oft getestet werden.Aufgrund der Ergebnisse dieser Tests kann Ihre Behandlung mit Leflunomid für kurze Zeit unterbrochen werden.

Ihre Leberfunktion muss auch oft getestet werden,und aufgrund der Ergebnisse dieser Tests müssen Sie möglicherweise die Einnahme von Leflunomid abbrechen.

Nachdem Sie die Einnahme von Leflunomid beendet haben, Sie müssen möglicherweise mit anderen Arzneimitteln behandelt werden, um Ihrem Körper zu helfen, Leflunomid schnell zu eliminieren.Wenn Sie sich diesem Verfahren zur Elimination des Arzneimittels nicht unterziehen, kann Leflunomid bis zu 2 Jahre in Ihrem Körper verbleiben.Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes.

Sie müssen dieses Verfahren zur Elimination des Arzneimittels auch durchlaufen, wenn Sie planen, nach Beendigung der Einnahme von Leflunomid schwanger zu werden.

Arthritis wird oft mit einer Kombination von Medikamenten behandelt. Verwenden Sie alle Medikamente nach Anweisung Ihres Arztes. Lesen Sie die Medikamentenanleitung oder die Patientenanweisungen, die mit jedem Medikament geliefert werden.Ändern Sie Ihre Dosis oder Ihren Medikamentenplan nicht ohne den Rat Ihres Arztes.

Bei Raumtemperatur vor Feuchtigkeit, Hitze und Licht lagern.

Was soll ich tun, wenn ich eine Dosis von vergessen habeLeflunomid Arava?

Nehmen Sie die vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Überspringen Sie die vergessene Dosis, wenn es fast Zeit für Ihre nächste geplante Dosis ist.Nichtnehmen Sie zusätzliche Medikamente ein, um die vergessene Dosis auszugleichen.

Überdosis-Zeichen

Was passiert, wenn ich überdosiereLeflunomid Arava?

Überdosierungssymptome können Durchfall, Magenschmerzen, blasse Haut, leichte Blutergüsse oder Blutungen, dunkler Urin oder Gelbsucht Gelbfärbung der Haut oder der Augen sein.

Wenn Sie glauben, dass Sie oder jemand anderes überdosiert haben könnte:Leflunomid Aravarufen Sie Ihren Arzt oder das Giftinformationszentrum an
800 222-1222
Wenn jemand nach der Einnahme kollabiert oder nicht atmetLeflunomid Arava, 911 anrufen
911

Bilder

ZBN

Farbe: weiß

Form: rund

Impressum: ZBN

1 von 2

ZBO

Farbe: gelb

Form: dreieckig

Formular: filmbeschichtet

Impressum: ZBO

1 von 2

L116

Farbe: gelb

Form: dreieckig

Formular: filmbeschichtet

Impressum: L116

medizinischer Haftungsausschluss

Drugs AZ bietet Arzneimittelinformationen von Everyday Health und unseren Partnern sowie Bewertungen unserer Mitglieder an einem Ort. Cerner Multum™ bietet die Daten in einigen der Übersichten, Verwendungen, Warnhinweise, Nebenwirkungen, Schwangerschaft, Wechselwirkungen,Abschnitte zu Dosierung, Überdosierung und Bilder. Die Informationen in allen anderen Abschnitten sind Eigentum von Everyday Health.