Spondylitis ankylosans: 6 Tipps, um von morgens bis abends eine gute Körperhaltung zu bewahren

Das Üben einer guten Körperhaltung kann helfen, Schmerzen zu lindern und die Wirbelsäule flexibel zu halten. Verwenden Sie diese Tipps, um den ganzen Tag über eine gute Körperhaltung beizubehalten.

medizinisch überprüft
Die Beibehaltung einer guten Körperhaltung kann dazu beitragen, dass Ihre Wirbelsäule nicht in einer gebeugten Position verschmilzt.iStock; Gesundheit im Alltag

Eine gute Körperhaltung kann jedem helfen, dies zu vermeidenRückenschmerzen und Unbehagen, aber für Menschen mit ankylosierende Spondylitis Es kann helfen, einen Teufelskreis aus Schmerzen und verschlimmerten Symptomen zu umgehen.

Ankylosierende Spondylitis ist eine Art von Arthritis, die eine Entzündung der Wirbel verursacht, die zu starken chronischen Schmerzen führen kann. Wenn die Erkrankung fortschreitet, können durch eine langfristige Entzündung neue Knochenstücke entstehen, die sich an der Wirbelsäule bilden, was die Wirbel verursachen kannmiteinander verschmelzen, was zu Kyphose führt, einer Art Wirbelsäulenverkrümmung, die zu einer nach vorne gebeugten Haltung führt.

laut Spondylitis Association of America SAA, das Markenzeichen Symptom der ankylosierenden Spondylitis ist ein Schmerz in den Iliosakralgelenken, die sich an der Basis der Wirbelsäule befinden, wo sie sich mit dem Becken verbindet.

Wenn Menschen Rückenschmerzen haben, ändern sie oft ihre Körperhaltung, um die Schmerzen zu lindern, bemerkt die SAA. Im Laufe der Zeit können Haltungsänderungen Steifheit und Schwäche in Muskeln und Gelenken verursachen und zu mehr Schmerzen führen.

Der Versuch, den ganzen Tag über die bestmögliche Haltung beizubehalten, kann helfen, die Schwere der Symptome zu reduzieren und zu verhindern, dass die Wirbelsäule in einer nicht aufrechten Position verschmilzt, so die in Großbritannien ansässige Versus Arthritis. Dies liegt daran, dass eine gute Haltung hilft, Knochen und Gelenke zu erhaltenrichtig ausgerichtet sein, damit die Muskeln richtig funktionieren und nicht durch Missbrauch überanstrengt werden.

Eine gute Körperhaltung verringert auch die Belastung der Bänder und beugt Muskel- und Gelenkermüdung vor. Eine schlechte Körperhaltung hingegen kann bei jedem Rückenschmerzen verursachen, stellt die Abteilung für Orthopädie und Sportmedizin der Universität von Washington fest. Eine Korrektur kann helfen, die Zukunft zu verhindernarthritisbedingte Schmerzen.

„Es ist wichtig, bei Spondylitis ankylosans schon früh eine gute Körperhaltung und Beweglichkeit zu bewahren“, sagt Rachel Motschiedler, Ergotherapeutin am Krankenhaus der Universität von Utah in Salt Lake City. Und das gilt auch für aktiv bleiben auch wenn Sie einen fortgeschrittenen Fall der Erkrankung haben, da Inaktivität zu einer Verschlechterung der Symptome und einer verminderten Lebensqualität beitragen kann, fügt sie hinzu.

Haltungstipps für Menschen mit Spondylitis ankylosans

Hier bieten Motschiedler und Lisa Baird, eine Physiotherapeutin am Krankenhaus der Universität von Utah, Möglichkeiten an, eine gute Körperhaltung beizubehalten und Beschwerden und Schmerzen bei alltäglichen Aktivitäten zu vermeiden.

Morgenroutine: Wenn Sie an Spondylitis ankylosans leiden, werden Sie morgens wahrscheinlich als erstes steif sein. Selbst das Aufstehen aus dem Bett kann schwierig und schmerzhaft sein. Baird empfiehlt die Klopfrollen-Technik, um aus dem Bett aufzustehen.

„Während Sie auf dem Rücken liegen, beugen Sie Ihre Knie. Rollen Sie sich dann auf die Seite zur Bettkante“, sagt Baird. „Senken Sie Ihre Beine auf den Boden, während Sie sich mit den Armen vom Bett nach oben drücken, während Sie auf Ihrem liegenSeite, bis Sie in einer sitzenden Position sind.“

Andere einfachstreckt kann Ihre Gelenke lockern. Heben Sie, während Sie noch im Bett liegen, Ihre Arme über Ihren Kopf und falten Sie Ihre Hände zusammen. Wenn Sie sitzen, können Sie einen Arm über Ihren Körper strecken und sich langsam in der Taille bis zu Ihnen drehenohne die Hüften zu bewegen. Auf der anderen Seite wiederholen.

Fahren: Wenn Sie im Auto fahren, haben Sie die zusätzliche Unterstützung eines starren, aufrechten Sitzes, der Sie fast dazu zwingt, aufrecht zu sitzen. Wenn Sie den Sitz näher an die Pedale heranziehen, können Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Rücken anlehnensitzen und nicht den Impuls haben, sich zu lehnen oder zu bücken.

Am Schreibtisch sitzen: Viele Menschen mit ankylosierender Spondylitis haben wahrscheinlichStellen wo sie die meiste Zeit des Tages sitzen. Auch wenn Sie vielleicht nicht darüber nachdenken, gibt es eine Möglichkeit, richtig zu sitzen und eine gute Körperhaltung beizubehalten.

Die Mayo-Klinik rät davon ab, die Beine zu kreuzen – dies ermutigt Sie, zusammenzusacken oder sich nach vorne zu beugen. Ihre Knie sollten auf Höhe Ihrer Hüften sein, und Ihr Stuhl sollte Sie im unteren und mittleren Rückenbereich unterstützen. Halten Sie Ihre Schultern entspanntWenn Sie an einem Computer arbeiten, stellen Sie sicher, dass er direkt vor Ihnen steht, damit Sie sich beim Tippen nicht den Rücken verdrehen oder beugen.

„Da das Sitzen mehr Druck auf Ihre Wirbelsäule ausübt als jede andere Position, ist es wichtig, die Position häufig zu wechseln“, sagt Motschiedler. „Wenn möglich, stehen Sie vom Schreibtisch auf, um mindestens jede Stunde für ein paar Minuten zu gehen.“ Erwägen Sie, aufzutreteneinige Arbeitsaufgaben im Stehen, wenn Sie können, fügt sie hinzu.

Gehen und Stehen: So wie zu langes Sitzen schädlich sein kann, kann auch zu langes Stehen schädlich sein. „Beweglich zu bleiben ist wichtig“, sagt Baird. „[Arthritis] hat eine entzündliche Komponente, und Übertreibung kann dauerhaften Schaden anrichten.“

Was die alltägliche Haltung beim Gehen oder Stehen betrifft, empfiehlt die Cleveland Clinic, Ihr Gewicht auf den Fußballen zu halten, während Sie Ihre Knie leicht gebeugt halten. Halten Sie Ihren Rücken so gerade wie möglich ohne Beschwerden, mit zurückgezogenen Schultern undBauch eingezogen. Ihr Kopf sollte gerade sein und Ihre Ohrläppchen sollten in einer Linie mit Ihren Schultern sein.

Heben oder Bücken: Wenn Sie sich bücken oder Gegenstände heben können, knien Sie sich auf ein Knie, während der andere Fuß flach auf dem Boden steht. Gehen Sie nah an den Gegenstand heran, den Sie heben, und heben Sie ihn mit den Beinen, nicht mit dem Rücken, empfiehlt der NordenAmerican Spine Society. Halten Sie das Objekt so nah wie möglich an Ihrem Körper, während Sie es herumtragen.

Schlafen: während du nicht bewusst über deine Körperhaltung nachdenkst schlafen, worauf Sie schlafen und in welcher Position Sie einschlafen, kann helfen, unnötige Schmerzen und Beschwerden einzudämmen.

Kaufen Sie nach einer Matratze, die Ihren spezifischen Bedürfnissen entspricht, empfiehlt die National Sleep Foundation. Dies kann eine feste oder weiche Matratze bedeuten. Fragen Sie Ihren Arzt, welche Art von Matratze für Sie am besten geeignet ist, oder wenden Sie sich an das Personal im MatratzengeschäftFinden Sie heraus, welche normalerweise für Menschen mit Arthritis oder chronischen Rückenschmerzen empfohlen werden.

Sie können auch ein spezielles Kissen kaufen, das Ihnen hilft, im Schlaf eine gute Körperhaltung beizubehalten – es kann eines sein, das Sie zwischen Ihre Beine legen, um Ihre Wirbelsäule ausgerichtet zu halten, oder eines, das Ihren Nacken die ganze Nacht stützt.

The Sleep Foundation empfiehlt, dass Sie vermeiden, auf dem Bauch zu schlafen. Dies kann Ihren Nacken belasten und die natürliche Krümmung Ihrer Wirbelsäule glätten. Wenn Sie auf dem Rücken schlafen können, legen Sie ein Kissen unter Ihre Knie. Wenn es bequemer istzum Schlafen auf der Seite, sagt Motschiedler, lege ein Kissen zwischen die Beine.