Verbraucherleitfaden für zielgerichtete Therapien bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit EGFR+

Maßgeschneiderte, hochmoderne Behandlungen können dazu beitragen, Ihre Lebensqualität zu verbessern.

medizinisch überprüft

A ungefähr 541.000 Menschen in den Vereinigten Staaten haben Lungenkrebs, gemäß der Amerikanische Lungenvereinigung . Die häufigste Art, nicht-kleinzelliger Lungenkrebs NSCLC, macht 80 bis 85 Prozent der Fälle aus, laut der Amerikanische Krebsgesellschaft.

Ungefähr jeder vierte Mensch mit NSCLC hat laut einer Tumor-DNA mit einer Mutation im epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor EGFR-GenAnalyse von Daten aus mehr als 150 Studien, die im August 2015 von der veröffentlicht wurdenAmerican Journal of Cancer Research. Mehr als 70 verschiedene EGFR-Mutationen wurden identifiziert und spezifische Medikamente – sogenannte zielgerichtete Therapien – wurden zur Behandlung vieler von ihnen zugelassen.

Bevor Sie Ihren Arzt nach der besten Behandlung für EGFR-positiven NSCLC fragen, machen Sie Ihre Hausaufgaben! Es ist wichtig, sich aktiv an Ihrer Behandlung zu beteiligen, und ein großer Teil davon besteht darin, sich über Ihre Möglichkeiten für Gentests und gezielte Behandlung zu informierenum mit Ihrem zu arbeiten Onkologe um fundierte Behandlungsentscheidungen zu treffen.

Wir sind hier, um zu helfen: Hier ist, was Sie über EGFR-positives NSCLC wissen sollten und wie gezielte Behandlungen funktionieren.

Die Rolle von Gentests bei der Behandlungsauswahl

Wenn bei Ihnen Lungenkrebs diagnostiziert wird, wird der nächste Schritt wahrscheinlich eine Art von Gentest sein, der als Next-Generation-Sequencing bezeichnet wird, erklärt Keith Eaton, MD, PhD, Onkologe bei der Seattle Cancer Care Alliance und Professor für Onkologie an der University of Washington School of Medicine. Dies hilft Ärzten zu wissen, ob die Krebstumore Mutationen oder Veränderungen aufweisen, von denen bekannt ist, dass sie das Krebswachstum vorantreiben, sagt er.

Unter den vielen möglichen Mutationen befindet sich eine am epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor EGFR-Gen. Wenn Sie positiv darauf testen, bedeutet dies, dass Sie EGFR-positiven NSCLC haben.

EGFR ist ein Protein, das sowohl auf der Oberfläche von gesunden als auch von Krebszellen vorkommt. Wenn das Protein aufgrund einer genetischen Mutation beschädigt wird, funktioniert es nicht so, wie es sollte, was zu einem schnellen Zellwachstum führt und die Ausbreitung des Krebses unterstützt.

Obwohl es beim NSCLC mehr als 70 verschiedene EGFR-Mutationen gibt, werden die meisten durch Veränderungen in Exon 19 und Exon 21 verursacht, wobei Mutationen in Exon 18 und Exon 20 seltener und schwieriger zu behandeln sind.

Sobald durch genetische Tests festgestellt wurde, dass Sie eine EGFR-Mutation haben und der spezifische Typ identifiziert wurde, kann Ihr Onkologe eine gezielte medikamentöse Therapie verschreiben, um das Wachstum von Krebszellen zu verlangsamen. Obwohl diese Medikamente Ihren Lungenkrebs nicht heilen können, können siehelfen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und das Auftreten schwerwiegender Symptome zu verzögern.

Fakten zur Behandlung von EGFR-positivem NSCLC

Wenn Sie mehr über EGFR-positives NSCLC und die zu seiner Behandlung verfügbaren gezielten Therapien erfahren, können Sie sich zu Beginn oder zur Verfeinerung Ihrer Behandlung etwas wohler fühlen.

9 FAQs zu gezielten Behandlungen von EGFR-positivem NSCLC, beantwortet

Unsere Experten gehen auf die wichtigsten Fragen ein, die ihre Patienten zur gezielten Therapie von EGFR-positivem NSCLC stellen.

Behandlung von EGFR-positiven NSCLC-Symptomen und Nebenwirkungen der Behandlung

Der Umgang mit den Symptomen von Lungenkrebs und den Nebenwirkungen der Behandlung kann schwierig sein. Zu den Symptomen von Lungenkrebs im späteren Stadium können anhaltender Husten, eine heisere Stimme, Appetitlosigkeit und Kurzatmigkeit gehören, so Jacoub.Und typische Nebenwirkungen gezielter Behandlungen von EGFR sind Durchfall und Hautausschlag, fügt er hinzu.

Hier sind einige Möglichkeiten, diese häufigen Herausforderungen zu bewältigen:

Bei schwerwiegenderen Nebenwirkungen der Behandlung – wie einer Lungenentzündung – können Ärzte bei Bedarf zusätzlichen Sauerstoff, Antibiotika oder Steroide anbieten, fügt Katz hinzu. Möglicherweise müssen Sie auch die Behandlung abbrechen.

Wenn diese oder andere Symptome bei Ihnen auftreten, zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu informieren. „Das Wichtigste ist eine offene und ehrliche Kommunikation und das Stellen von Fragen“, bemerkt Eaton.

Nächste Schritte: Behandlungsentscheidungen treffen

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben viel über gezielte Behandlungen von EGFR-positivem NSCLC gelernt. Also, was kommt als nächstes?

Nimm dir etwas Zeit, um all diese Informationen aufzunehmen und über deine nächsten Schritte zu entscheiden.

Selbstreflexion

Nehmen Sie sich vor Ihrem nächsten Termin etwas Zeit, um über Ihre Diagnose und mögliche Behandlungsmöglichkeiten nachzudenken. Denken Sie darüber nach:

  1. Was sind meine Behandlungsziele?
  2. Wie haben sich EGFR-positive NSCLC-Symptome bisher auf meine Lebensqualität ausgewirkt?
  3. Was sind meine größten Bedenken, wenn ich mit der Behandlung von EGFR-positivem NSCLC beginne?

Arztdiskussion

Wenn Sie Ihre Optionen und Ihren Behandlungsplan vollständig verstehen, können Sie das Beste aus Ihrer NSCLC-Behandlung herausholen. Ziehen Sie in Betracht, Ihrem Arzt diese Fragen zu stellen:

  1. Welche Behandlung verschreiben Sie mir? Warum?
  2. Welche anderen Fakten muss ich über gezielte Behandlungen wissen, bevor ich sie nehme?
  3. Was kann ich tun, um mich auf die Behandlung vorzubereiten?
  4. Welche Arten von Ergebnissen erwarten Sie? Wie schnell kann ich sie bemerken?
  5. Was kann ich tun, wenn ich mir wegen der Kosten und des Versicherungsschutzes meiner Behandlung Sorgen mache?
  6. Wann sollte ich zurückkommen, um den Fortschritt zu bewerten?
  7. Was sind die nächsten Schritte, wenn diese Behandlung nicht so funktioniert, wie wir es uns erhofft hatten?