Was ist luteinisierendes Hormon?

medizinisch überprüft

Dieses Hormon spielt eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem von Frauen und Männern.

Luteinisierendes Hormon LH ist eine natürliche Chemikalie, die von der Hypophyse, das sich auf der Unterseite des Gehirns befindet.

Ein Mitglied einer Gruppe von Hormonen namens Gonadotropine, LH stimuliert die Hoden bei Männern und den Eierstöcken bei Frauen. Ohne sie könnten sich Menschen nicht fortpflanzen.

LH wird freigegeben, wenn eine Frau istEisprung, und bewirkt, dass die Eierstöcke ein Ei freisetzen.

Bei Männern bewirkt LH, dass die Hoden Testosteron.

Überprüfung des luteinisierenden Hormonspiegels

Ihr Arzt kann Ihren LH-Spiegel mit einem Blut- oder Urintest überprüfen. Die Ergebnisse können Ihnen beim Verständnis helfen:

  • Ob niedriges LH eine verminderte Spermienproduktion verursacht
  • Warum Sie anormale Menstruationszyklen haben
  • Der beste Zeitpunkt in Ihrem Menstruationszyklus, um zu versuchen, schwanger zu werden
  • Ob Sie habenSyndrom der polyzystischen Ovarien
  • Ob Sie eine Hypophysenerkrankung haben, wie z. B. Prolaktinom

Behandlungsoptionen für luteinisierendes Hormon

Sie und Ihr Arzt werden den besten Behandlungsverlauf für Ihre LH-bedingte Erkrankung festlegen.

Wenn Sie habenFruchtbarkeit Probleme aufgrund Ihres luteinisierenden Hormonspiegels oder des Ihres Partners, Ihr Arzt kann auch andere Unfruchtbarkeitstests durchführen, wie zum Beispiel:

  • Für Männer: Samenanalyse, Gentests und andereBluttests um verschiedene Hormone zu messen
  • Für Frauen: Hormon-Bluttests, Basaltemperaturtest, BeckenUltraschall, und Hysteroskopie

Menotropin-Injektionen, die eine Mischung aus luteinisierendem Hormon und follikelstimulierendem Hormon sind, sind eine übliche Behandlung für Männer und Frauen, die eine Fruchtbarkeitsbehandlung erhalten.

Sie helfen Frauen beim Eisprung und Männern bei der Spermienproduktion.

Ihr Arzt kann Ihnen andere vorschlagenFruchtbarkeitsbehandlungen basierend auf Ihrer einzigartigen Situation.

Redaktionelle Quellen und Faktencheck

  • Gonadotropine: luteinisierende und follikelstimulierende Hormone; Colorado State University.
  • Follikelstimulierendes Hormon und luteinisierendes Hormon intramuskulärer Weg, subkutaner Weg; Mayo-Klinik.
  • Luteinisierendes Hormon Blut; University of Rochester Medical Center.
Weniger anzeigen