Psoriasis: Wie man mit rissiger, blutender Haut umgeht

Führen Sie diese Schritte aus, um Ihre Haut zu heilen und zukünftige Risse zu vermeiden.

medizinisch überprüft
Wenn Psoriasis-Plaques nicht gut behandelt werden, können sie jucken und schuppen und manchmal reißen und bluten.Shutterstock

Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung, die Flecken von roter, trockener, juckender Haut verursacht, die als Plaques bezeichnet werden. Wenn diese Plaques nicht gut behandelt werden, können sie entstehen juckend und schuppig und dann manchmal knacken und bluten, laut Studie veröffentlicht im September 2017 in der Journal of Patient-Reported Outcomes. Menschen mit Psoriasis neigen dazu, Blutungen zu bemerken, wenn sie Plaques zu sehr kratzen, rissige Haut an ihren reiben Kleidung oder beim Sitzen oder Beugen der Gliedmaßen Druck auf ihre Haut ausüben, wie die Studie zeigte.

Je ausgetrockneter Ihre Haut ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Risse oder Risse und offene Wunden auf der Haut entwickelt. „Die Trockenheit führt dazu, dass die Plaques reißen und anschließend bluten“, sagt Saakshi Khattri, MD, Assistenzprofessor für Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York City. Psoriasis auf der Kopfhaut ist oft besonders trocken, was zu Rissen und Blutungen führt, deutet auf a hinStudienreview veröffentlicht 2018 in der Zeitschrift Reumatologie.

Leider sind Risse in Ihrer Haut unangenehm und können Ihr Infektionsrisiko erhöhen. Hier erfahren Sie, wie Sie Hautrisse und Blutungen verhindern und behandeln können.

Erste-Hilfe-Pflege für rissige Haut

Wenn Sie Risse oder Risse in Ihrer Haut entwickeln, ist es wichtig, Maßnahmen zur Behandlung der Wunde zu ergreifen und das Infektionsrisiko zu verringern. Befolgen Sie diese Tipps.

Hände waschen. Verwenden Sie warmes Seifenwasser, um Ihre Hände zu waschen, bevor Sie Ihre Haut berühren.

Stoppen Sie die Blutung. Üben Sie mit einem sauberen Verband oder Tuch leichten Druck auf die Fissur aus, bis die Blutung aufhört.

Reinigen Sie den Schnitt. Spülen Sie die Wunde unter fließendem Leitungswasser und reinigen Sie den umgebenden Bereich mit Seife. Entfernen Sie vorsichtig Schmutz, Flusen oder andere Rückstände von der Wunde.

Tragen Sie eine Schutzsalbe auf. Die beste rezeptfreie Erste Hilfe ist Vaseline, sagt Dr. Khattri, „aber letztendlich sollte das Ziel sein, die zugrunde liegende Psoriasis zu behandeln.“ Vaseline kann Ihre Haut stärken und die Immunantwort Ihrer Haut stärken, schlägt vor Studie veröffentlicht im April 2016 in Journal of Allergy and Clinical Immunology.

Auf Infektion achten Im Allgemeinen werden Psoriasis-Plaques nicht infiziert, aber wenn sie rissig oder offen sind, könnten sie das, sagt Khattri. Achten Sie auf Eiter oder gelben Ausfluss, Berührungsempfindlichkeit, sich verschlimmernde Rötung an oder um die Läsion oder irgendwelche systemischenProbleme wie Fieber oder Muskelschmerzen, da dies Anzeichen einer Infektion sein können, fügt sie hinzu. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines davon bemerken oder wenn die Wunde nicht heilt.

Wie man Hautrisse und Blutungen verhindert

Das Befolgen Ihres Psoriasis-Management- und Behandlungsplans kann dazu beitragen, das Risiko der Entwicklung von Fissuren zu verringern, ebenso wie das Einüben von Selbstpflegegewohnheiten zum Schutz Ihrer Haut.

Halten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Trockene Haut reißt und blutet eher. Lange vermeiden Duschen oder Baden, das die Haut austrocknen kann, und nach dem Duschen, Baden oder Händewaschen Creme oder Salbe auftragen, um die Feuchtigkeit einzuschließen.

Schuppen entfernen. Rezeptfreie Lotionen und Cremes mit Salicylsäure können helfen, die Bildung von Schuppen zu verringern, sagt Khattri. Auch eine einfache alte Feuchtigkeitscreme hat ihren Platz. „Eine gute Feuchtigkeitscreme, die bei Trockenheit und Hautheilung hilft, kann eine hilfreiche Ergänzung sein]," Sie fügt hinzu.

Seien Sie sanft zu Ihrer Haut. Wenn Sie ein abrasives Produkt wie einen Bimsstein verwenden, um schuppige Haut zu entfernen, könnten Sie mehr schaden als nützen. „Es besteht die Möglichkeit, dass solch aggressive Maßnahmen zu Blutungen führen“, bemerkt Khattri.

Vermeide deine Auslöser. Kennen Sie Ihre Psoriasis-Auslöser und Maßnahmen zu ihrer Vermeidung können dabei helfen, die Entstehung von Plaques von vornherein zu verhindern. Häufige Auslöser sind Stress, Rauchen, Kälte und Hautverletzungen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihren Psoriasis-Behandlungsplan

Schau dir deine anPsoriasis-Symptomeals Teil des Gesamtbildes, sagt Khattri. Wenn Ihre Haut häufig reißt und blutet, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Zustand nicht gut kontrolliert ist und Sie Optionen mit Ihrem Arzt besprechen müssen, um ihn besser zu behandeln.Gehen Sie zu einem Dermatologen wenn Ihre Haut weiterhin blutet und reißt, über einen großen Bereich Ihres Körpers reißt oder Ihre Lebensqualität beeinträchtigt, rät Khattri.

Es gibt vieleBehandlungsmöglichkeiten bei Psoriasis einschließlich medizinischer topischer Behandlungen, die größtenteils auf Rezept erhältlich sind, sowie 1 Prozent Hydrocortison, das rezeptfrei erhältlich ist, sagt Khattri.

Ihr Arzt kann Ihnen je nach Schweregrad Ihrer Psoriasis, Ihren Vorlieben, Ihrem Alter und der Lage Ihrer Plaques eine Vielzahl von Behandlungen mit unterschiedlichen Potenzen empfehlen, gemäß aStudienrückblick erschienen im Februar 2021 im Journal der American Academy of Dermatology . Zum Beispiel könnten Menschen mit chronisch trockenen, dicken Plaques die stärkste Klasse von Steroiden benötigen, sagen die Forscher.

Während topische Behandlungen in vielen Formen vorkommen, bevorzugen viele Patienten Schäume, Lösungen und Lotionen, da sie weniger schmutzig sind als andere Formulierungen, schlägt vorStudie veröffentlicht im Oktober 2019 in der Journal of Dermatological Treatment.

Wenn topische Behandlungen nicht ausreichen, um Ihre Psoriasis zu behandeln, kann Ihr Arzt systemische Therapien empfehlen, wie z. B. Biologika. Im Gegensatz zu topischen Medikamenten, die direkt auf die Haut aufgetragen werden, werden systemische Medikamente oral eingenommen oder injiziert und verändern das Immunsystem, um die zugrunde liegende Entzündung, die Psoriasis verursacht, zu kontrollieren. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um einen Behandlungsplan zu finden, der Ihnen hilft, IhrePsoriasis-Symptome unter Kontrolle.