Life With PsA: Balance finden
Psoriasis-Arthritis

Der Verbraucherleitfaden zu Biologika für Psoriasis-Arthritis

Alles, was Sie über diese gezielte Behandlungsoption bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis-Arthritis wissen müssen.
medizinisch überprüft

ich Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre zu bekommen Psoriasis-Arthritis unter Kontrolle, es könnte an der Zeit sein, ein Biologikum in Betracht zu ziehen.

Biologika sind hochwirksam in Behandlung von Psoriasis-Arthritis sowie der damit verbundene Hautzustand, Psoriasis, aber sie unterscheiden sich ein wenig von anderen Behandlungen, die Sie vielleicht ausprobiert haben.Wenn Sie wissen möchten, ob Biologika für Sie sinnvoll sind und wie sie genau wirken, helfen wir Ihnen gerne weiter.

„Psoriasis-Arthritis ist eine Art von entzündlicher Arthritis, was bedeutet, dass nicht nur in den Gelenken, sondern auch im Körper mehr Entzündungen auftreten“, sagt Scott Zashin, MD, a Rheumatologe in eigener Praxis in Dallas und Autor von Arthritis ohne Schmerzen: Das Wunder der TNF-Blocker.

Biologika zielen auf Entzündungen an ihrer Quelle ab, um den Krankheitsprozess zu kontrollieren, was wiederum zur Linderung beiträgtPsoriasis-Arthritis-Symptome, Gelenkschäden vorbeugen und die Lebensqualität verbessern.

8 wesentliche Fakten über Biologika für Psoriasis-Arthritis

Wenn Sie mehr über Biologika erfahren, können Sie sich mit ihnen als Behandlungsoption wohler fühlen.

Ist es Zeit, ein Biologikum auszuprobieren?

Ihr Arzt möchte möglicherweise, dass Sie eine dieser Behandlungen ausprobieren – es sei denn, sie verursachen Nebenwirkungen, die Sie vermeiden sollten – bevor Sie zu einem Biologikum gehen:

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente NSAIDs um Schmerzen und Schwellungen zu lindern
  • Traditionelle DMARDs um das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und die Symptome zu verbessern
  • Immunsuppressivaum eine überaktive Immunantwort zu dämpfen
  • Steroide um Entzündungen zu reduzieren und Symptome zu lindern, insbesondere während eines Schubs
  • Enzymhemmer um die Entzündungsreaktion zu verlangsamen

Biologika werden in der Regel bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis-Arthritis verschrieben, bei der das Risiko einer Gelenkschädigung größer ist als bei leichteren Formen der Erkrankung. Da sie auf eine bestimmte zugrunde liegende Entzündungsquelle abzielen, können Biologika zusätzlich dazu beitragen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamenzur Besserung der Symptome.

Wenn Ihre Psoriasis-Arthritis nicht besser wird oder sich verschlimmert, wenden Sie sich an Ihren Arzt. „Die gute Nachricht über Psoriasis-Arthritis ist, dass wir viele Behandlungen haben“, sagt Zashin. Ein biologisches Arzneimittel kann allein verwendet werden oderin Kombination mit anderen Behandlungen, um Ihren Zustand in den Griff zu bekommen.

Häufige Fragen zu Biologika für Psoriasis-Arthritis

Lesen Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen zu Biologika gegen Psoriasis-Arthritis.

Nächste Schritte: Entscheidungen zur Behandlung von Psoriasis-Arthritis treffen

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben viel über Biologika für Psoriasis-Arthritis gelernt. Was kommt als nächstes?

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese Informationen aufzunehmen und zu entscheiden, ob Sie Biologika in Betracht ziehen möchten.

Selbstreflexion

Denken Sie vor Ihrem nächsten Termin über Ihren aktuellen Behandlungsplan nach und wie gut er Ihre Psoriasis-Arthritis kontrolliert.

  1. Sind Sie mit Ihrer aktuellen Behandlung zufrieden?
  2. Hat es Ihre Psoriasis-Arthritis-Symptome so verbessert, wie Sie es sich erhofft hatten?
  3. Spielen Sie Ihre Symptome gegenüber Ihrem Arzt herunter?
  4. Beeinträchtigen Gelenkschmerzen, Steifheit, Müdigkeit oder andere Symptome Ihre Lebensqualität?
  5. Haben Sie andere Behandlungsmethoden ausprobiert, um zu sehen, ob sie Ihnen bei der Behandlung Ihrer Psoriasis-Arthritis helfen?

Arztdiskussion

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen für Sie geeigneten Behandlungsplan für Psoriasis-Arthritis zu finden, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Biologika sprechen. Hier sind ein paar Gesprächsstarter, die Sie auf Ihrem Telefon speichern und bei Ihrem nächsten Termin fragen können.

  1. Glauben Sie, dass ich meine Psoriasis-Arthritis besser kontrollieren kann?
  2. Bin ich ein guter Kandidat für Biologika?
  3. Welche Medikamente verschreiben Sie mir? Warum?
  4. Welche Ergebnisse erwarten Sie und wie schnell kann ich sie bemerken?
  5. Wie lange sollte ich ein Biologikum verwenden, bevor ich Fortschritte beurteile?