Wie viel Schlaf Sie bekommen, kann sich auf Ihr Gehen auswirken

Eine neue Studie hat auch Beweise dafür gefunden, dass zusätzlicher Schlaf am Wochenende einige Auswirkungen von Schlafentzug abschwächen kann, aber es sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Faktengeprüft
Untersuchungen zeigen, dass selbst mäßiger Schlafentzug die Wahrscheinlichkeit von Autounfällen erhöhen kann.Malte Müller/Getty Images

Auf unserer Liste der Ziele für einen gesunden Lebensstil steht jede Nacht ausreichend Schlaf wahrscheinlich ganz oben. Und das ist keine Überraschung – laut Schlaffundament, fast die Hälfte der Amerikaner gibt an, sich an drei oder mehr Tagen in der Woche schläfrig zu fühlen, und mehr als jeder dritte Erwachsene schläft weniger als sieben Stunden pro Nacht die empfohlene Schlafdauer beträgt sieben bis neun Stunden.

Sie haben wahrscheinlich schon erlebt, wie ein Mangel an Zs die Funktionsfähigkeit Ihres Gehirns beeinträchtigen kann, und es ist normalerweise nicht schön. Forschung veröffentlicht in PNAS im Juni 2018 zeigte, dass chronischer Schlafmangel die Reaktionszeit des Gehirns verdoppelt und die Aufmerksamkeitsschwäche verfünffacht.

Jetzt einStudie, veröffentlicht in Wissenschaftliche Berichte, deutet darauf hin, dass unzureichender Schlaf negative Auswirkungen auf eine der grundlegendsten täglichen Aktivitäten haben kann: Gehen.

„Die Ergebnisse zeigen, dass das Gehen kein automatischer Prozess ist und dass es durch Schlafentzug beeinflusst werden kann“ Hermano Igo Krebs, PhD, ein leitender Forschungswissenschaftler am Massachusetts Institute of Technology in Boston und Mitautor der Studie, sagte gegenüber MIT-Nachrichten.

Es macht Sinn, dass der Schlaf die Art und Weise, wie wir gehen, verändern würde, da der Schlaf alle Körpersysteme in irgendeiner Weise beeinflusst, sagt Mary Ellen Wells, PhD, der Direktor und außerordentlicher Professor für Neurodiagnostik und Schlafwissenschaft an der UNC School of Medicine in Chapel Hill, North Carolina. Dr. Wells war nicht Teil dieser Forschungsstudie. „Schlaf ist eine Funktion unseres Gehirns, zusammen mit Kognitionund all unsere freiwilligen Bewegungen“, sagt sie.

Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung des Schlafs

„Schlaf ist eine der Säulen optimaler Gesundheit; er ist genauso wichtig wie die Luft, die wir atmen, und die Nahrung, die wir essen, und ist wohl einer der wichtigsten Prädiktoren für die Gesundheit, die Sie ändern können“, sagt Wells.

Schlafmangel kann langfristige gesundheitliche Folgen haben und ist laut mit Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen, Diabetes, Schlaganfall und Fettleibigkeit verbunden. Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut NIH.

Schlafschulden: Einfach aufzuhäufen, schwer zurückzuzahlen

„Wenn wir den Schlaf verlieren, häufen wir Schlafschulden an; und die Schulden müssen zurückgezahlt werden, um gesundheitliche Folgen zu vermeiden. Diese Effekte verstärken sich, wenn wir Nacht für Nacht nicht gut schlafen; wir häufen Schlafschulden an, die zurückgezahlt werden müssen.“sagt Wells.

Nehmen Sie eine Person, die eine Woche lang jeden Tag 90 Minuten zu wenig Schlaf hat, sagt Wells. „Schon am zweiten Tag ist ihre tägliche Funktion beeinträchtigt. Bis Donnerstag und Freitag hat sie fast eine ganze Nacht Schlaf verloren.“Sie sagt.

Schlafentzug beeinträchtigt das Gehen und erhöht das Unfallrisiko

Für die Studie über Gehen und Schlafen gaben die Forscher jedem der 30 teilnehmenden Studenten eine Uhr, um ihre Aktivität über 14 Tage zu verfolgen, um eine Basislinie darüber zu erhalten, wann und wie lange sie jeden Tag schliefen und aktiv waren. Im Durchschnitt schlief jeder Studentungefähr sechs Stunden pro Tag, obwohl einige Studenten während des 14-Tage-Zeitraums an den beiden Wochenenden kompensiert und länger geschlafen haben.

Überstunden an Wochenenden oder freien Tagen zu schlafen, ist laut NIH oft ein Zeichen dafür, dass eine Person nicht genug Schlaf bekommt.

Am 14. Tag wurde der Hälfte der Gruppe absichtlich der Schlaf entzogen – die Forscher ließen sie die ganze Nacht aufbleiben – und machten dann einen Laufbandtest, bei dem sie aufgefordert wurden, ihre Ferse im Takt eines Metronoms zu schlagen.

„Sie mussten ihren Fersenauftritt mit dem Takt synchronisieren, und wir stellten fest, dass die Fehler bei Menschen mit akutem Schlafentzug größer waren“, der Hauptautor, Arturo Forner-Cordero, PhD, außerordentlicher Professor für Mechatronik an der Universität von São Paulo, sagte gegenüber MIT News. „Sie waren aus dem Rhythmus, sie verpassten Pieptöne und schnitten im Allgemeinen schlechter ab.“

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die zeigen, dass selbst mäßiger Schlafentzug die motorische Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, sagt Wells. „Stürze und Verletzungen, Autounfälle, arbeitsbedingte Fehler, beeinträchtigtes Urteilsvermögen und viele andere Folgen resultieren aus Schlafentzug. Zum Beispiel, wir wissen, dass ‚müdiges Fahren‘ wie betrunkenes Fahren ist“, sagt sie.

Diese Ergebnisse könnten Auswirkungen auf die Optimierung der sportlichen Leistung haben oder Sturzprävention bei älteren Menschen, sagt Wells. „Schlaf ist komplex und es gibt noch so viel zu entdecken“, sagt sie.

Die Verknüpfung von Schlafentzug mit bestimmten Problemen, wie z. B. der Art und Weise, wie wir gehen, kann Menschen helfen, die Gefahren von unzureichendem Schlaf besser zu erkennen als pauschale Aussagen wie „Schlafentzug ist schlecht für Sie“, sagt Wells. „Es kann eine Möglichkeit sein, Menschen zu helfensich ihrer Schlafgesundheit und der Gefahren von zu wenig Schlaf bewusst werden. Vielleicht könnte es bei jemandem zu einem Aha-Moment führen, wenn es darum geht, wie wichtig es ist, genug Schlaf zu bekommen.“

Ausschlafen am Wochenende half beim Gehtest

Obwohl diese Ergebnisse zu erwarten waren, fanden die Forscher einen interessanten Trend: Als sie Schüler in der Gruppe verglichen, die vor dem Test keine ganze Nacht durchhielten, schnitten Schüler, die an den Wochenenden mehr schliefen, am Wochenende etwas besser abGehtest, obwohl der Test mehrere Tage nach dem Wochenende durchgeführt wurde.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass es Möglichkeiten geben könnte, die Auswirkungen von Schlafentzug zu mildern, sagte Dr. Forner-Cordero. „Idealerweise sollte jeder acht Stunden pro Nacht schlafen. Aber wenn wir das nicht können, dann sollten wir so viel und so viel wie möglich kompensierenregelmäßig wie möglich.“

Es gibt Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass der Ausgleich von Schlafschulden am Wochenende dem Körper helfen kann, auch einigen langfristigen gesundheitlichen Folgen entgegenzuwirken. A Schwedische Studie veröffentlicht im Zeitschrift für Schlafforschungim Mai 2018 verfolgte 43.880 Personen über einen Zeitraum von 13 Jahren und stellte fest, dass Personen, die während der Woche nicht genug Schlaf bekamen, ein höheres Risiko eines frühen Todes hatten als diejenigen, die die empfohlene Menge schliefen. Teilnehmer, die am Wochenende länger schliefen, fielen jedoch ausdieses Risiko – ihre Sterblichkeitsrate war die gleiche wie bei den Dauerschläfern.

Ein konsistenter Schlafplan ist immer noch die beste Wahl

Es ist wichtig zu wissen, dass dieser inkonsistente Zeitplan unseren natürlichen circadianen Rhythmus stört, sagt Wells.

„Verlorenen Schlaf durch zusätzliches Schlafen an anderen Tagen auszugleichen, ist noch komplizierter, weil wir mehrere durchlaufen.Schlafphasen während der Nacht – jeder einzigartig und notwendig, und jeder hat seine eigenen Zeitanforderungen“, erklärt sie.

Es gibt Vor- und Nachteile, wenn man versucht, an den Wochenenden Schlaf nachzuholen, sagt Wells. „Es muss mehr Forschung betrieben werden, um die langfristigen Auswirkungen zu untersuchen. Aktuelle Erkenntnisse zeigen, dass unser Körper am besten funktioniert, wenn wir ins Bett gehen und aufstehenJeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit aufstehen und jede Nacht genügend Schlafstunden haben; dies beständig Schlafplan ist der Schlüssel zu optimaler Gesundheit“, sagt sie.