Warum 'Squid Game' laut Schlafärzten Albträume bereitet

Es ist nicht verwunderlich, dass in deinen Träumen emotional aufgeladenes Sehen auftaucht. Der Schlaf ist die Gelegenheit des Gehirns, neue Informationen aus deinen wachen Stunden zu verarbeiten.

Faktenüberprüft
Gefühle von Stress und Angst einschließlich solcher, die durch Szenen wie diese aus der neuen Netflix-Show verursacht werden Tintenfisch-Spiel kann laut Schlafmedizin-Experten und Psychologen, die das Träumen studieren, definitiv zu Albträumen beitragen.Noh Juhan/Netflix

Kinderspiele mit gewalttätigen Wendungen, eine Armee schattenhaft maskierter Männer, die Waffen schwingen, und normale Menschen, die am Rande des finanziellen Ruins kämpfen, die um ihr Leben kämpfen – die Prämisse der beliebten Netflix-Serie Tintenfisch-Spielist der Stoff für Albträume.

Wenn Sie einer von Millionen von Menschen sind, die sich die dystopische Hit-Show angesehen haben Netflix hat Mitte Oktober auf Twitter gemeldetdass 111 Millionen Zuschauer eingeschaltet hatten, ihr wisst wovon wir reden.Und Psychologen und Schlafmediziner, die Träume studieren, sind nicht überrascht, wenn die Show in Ihre Nicht-Wach-Stunden sickert.

Wenn du dir etwas ansiehst, das dich anspricht egal, ob es zutiefst bewegend oder zutiefst verstörend ist, wird es dir in Erinnerung bleiben, besonders wenn du in kurzer Zeit viel von der Show gesehen hast – und vor allem, wenn du“Ich habe es kurz vor dem Zubettgehen getan, sagt Michael Grandner, PhD, außerordentlicher Professor und Direktor des Schlaf- und Gesundheitsforschungsprogramms an der University of Arizona in Tucson.

"Du tauchst in diese Show ein und hast in die Charaktere investiert. Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt und dein Verstand muss alles verarbeiten", sagt er.

Die Google-Suchen nach dem Begriff "Tintenfischtraum" haben seit dem Debüt der Show am 17.Google Trends-Daten.

Warum also genau nehmen wir diese emotionale Verarbeitung mit ins Bett? Grandner und andere Traumexperten sagen, es ist wichtig zu wissen, warum wir träumen und genauer gesagt, warum wir Albträume haben.

VERWANDTE: Warum Sie während der COVID-19-Pandemie seltsame Träume haben

Was verursacht sowieso Albträume – und was hat 'Squid Game' damit zu tun?

SchlafmittelDie Forschung hat noch nicht genau herausgefunden, warum wir träumen.

Kurz gesagt, Theorien legen nahe, dass unsere Träume – und Albträume – unser Gehirn sind, das verarbeitet, was wir tagsüber erlebt haben, und bestimmte Dinge im Gedächtnis festhält, sagt Deirdre Barrett, PhD, Assistenzprofessor für Psychologie an der Harvard Medical School und Autor von Pandemieträume, das die gemeinsamen Themen beschreibt, die in den Träumen der Menschen seit dem Aufkommen von vorkommenCOVID-19.

„Der Inhalt unserer Träume korreliert mit unseren Tagesanliegen, zeigt sich jedoch visueller, emotionaler, weniger linear und weniger logisch“, sagt sie.

Die Forschung zeigt, dass Schlaf spielt eine Schlüsselrolle dabei, wie und warum wir Erinnerungen machen und legen bestimmte Informationen in unser Langzeitgedächtnis fest. Und es wird angenommen, dass unsere Träume dabei helfen, indem sie Erinnerungen konsolidieren, Emotionen verarbeiten und mentale Haushaltsführung betreiben, unsere Gedanken, Gefühle und Erinnerungen katalogisieren, gemäß der Schlaf-Stiftung.

Wenn die Informationen, die unser Gehirn katalogisiert, belastend sind wie die aus einer beunruhigenden Fernsehsendung, dann ist es sinnvoll, dass die darauffolgenden Träume auch quälend sind, erklärt Barrett. Stress und Angst sowie Traumata, Substanzmissbrauch und SchlafEntbehrung sind alle bekannten Alptraumauslöser, so die Mayo-Klinik.

VERWANDTE: Wie man einen rasenden Geist beruhigt und heute Nacht einschläft

Auch nicht angesprochene oder unterdrückte Emotionen können Albträume auslösen. A Studie in der Zeitschrift veröffentlichtTräumen im Jahr 2017 stellte fest, dass Menschen, die sich im Wachleben mit negativen Emotionen wie Traurigkeit, Angst, Wut und Angst auseinandersetzen, eine Manifestation dieser Gefühle in ihren Träumen verursachten, insbesondere wenn sie diese Emotionen während ihrer wachen Stunden unterdrückten.

Wenn es um beunruhigende Unterhaltung geht, fügt Barrett hinzu, dass Erzählungen, die sich mit Ängsten der realen Welt überschneiden, eine verstärkte Wirkung auf unsere Träume haben können.

Nehmen Tintenfisch-Spiel.Die Themen umfassen Gefühle der Hilflosigkeit durch Schulden, Schwierigkeiten damit, gute Eltern zu sein, und das Spielen von Kindheitsspielen, die wir alle auf dem Schulhof kennen.

Es gibt eine Menge, die bei Zuschauern wie Ihnen Anklang finden könnte. „Diese Dinge treffen wahrscheinlich viele Leute eher als Hexen und Vampire“, sagt Barrett – und stören daher eher Ihre Träume.

VERWANDTE: Warum du dich an deine Träume erinnerst – oder vergisst

Sind Albträume schlecht für deinen Schlaf?

Erschrecken Sie nicht, wenn Sie das nächste Mal schweißgebadet aus einem Albtraum aufwachen. Wenn Sie sie hin und wieder haben, sagen Experten, ist dies normal und wahrscheinlich gesundheitlich unbedenklich.

Wenn schlechte Träume, Albträume oder Nachtangst Sie regelmäßig daran hindern, ausreichend oder gut genug Schlaf zu bekommen, könnte dies Anlass zur Besorgnis geben.

Sowohl schlechte Träume als auch Albträume beinhalten verstörende Inhalte, aber schlechte Träume fühlen sich normalerweise weniger real an und wecken dich nicht auf. Albträume hingegen neigen dazu, lebhafter zu sein und dich aus dem Schlaf zu wecken, erklärt Joanne Davis, PhD, klinischer Psychologe an der University of Tulsa, spezialisiert auf die Erforschung von Albträumen und Schlafproblemen.

Alpträume treten typischerweise während der schnellen Augenbewegung REM unseres Schlafzyklus auf. Zusätzlich zu Stress und Angstzuständen treten psychische Erkrankungen wie Depressionen oder auf.PTSD und einige Medikamente können laut auch zu Albträumen beitragen.Schlaf-Stiftung.

VERWANDTE: Bist du einem Risiko für eine heftige Schlafstörung ausgesetzt?

Alpträume gelten nur dann als Störung, wenn Sie sie häufig haben mindestens einmal pro Woche im Laufe eines Monats oder sie Ihren Schlaf, Ihre Stimmung und Ihre Tagesfunktion beeinträchtigen, so die Mayo-Klinik.

Wenn Sie es sind, sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, der Ihnen helfen kann, das Problem an der Wurzel zu packen. Die Behandlung eines zugrunde liegenden Schlafproblems kann helfen. Oder die Behandlung eines zugrunde liegenden psychischen Problems kann hilfreich sein.

Es liegt an Ihnen zu bestimmen, wie sehr Ihre Albträume Ihr tägliches Leben und Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Manche Menschen haben wiederkehrende Albträume, die ihren Alltag überhaupt nicht stören, während andere möglicherweise beunruhigende Gedanken haben oderwegen ihrer Albträume kämpfen, um einzuschlafen und wochenlang durchzuschlafen, sagt Davis.

„Manche Albträume sind so intensiv, dass die Leute den Schlaf vermeiden“, sagt Davis. Das ist ein Problem, und diese Leute sollten Hilfe suchen.

Nachtschrecken manchmal auch als „Schlafschrecken“ bezeichnet sind eine ganz andere Parasomnie, fügt Davis hinzu. Eine Person, die einen Nachtschrecken erlebt, kann im Schlaf Anzeichen von Panik oder Terror zeigen, von Schreien bis hin zu Schlagen oder Treten. Menschen erleben Nachtschrecken währendNon-REM-Schlaf, was bedeutet, dass sie sich nicht daran erinnern können, was passiert ist, wenn sie aufwachen, so die Mayo-Klinik.

"Wenn Leute Nachtangst haben, öffnen sie vielleicht ihre Augen, bewegen sich oder schreien, aber es gibt kein Bewusstsein", sagt Davis.

Bei Nachtangst ist die Erfahrung für die Eltern oder den Partner, die neben Ihnen schlafen, normalerweise beängstigender, sagt Barrett. Die Person, die den Terror erlebt, ist währenddessen nicht bei Bewusstsein, wird nicht davon aufwachen und wird es auch nichterinnere dich dran.

Wenn sie häufig auftreten zwei- oder mehrmals pro Woche oder andere Probleme verursachen wie Verletzungen Schlafwandeln oder Schlaf sprechen, es lohnt sich, professionelle Hilfe von Experten für Verhaltensschlafmedizin zu suchen.

Was kannst du tun, um weniger Albträume zu haben?

Ob Sie Albträume genug haben oder nicht, um sie als Störung einzustufen, sie können unangenehm sein. Versuchen Sie diese Tipps, um weniger davon zu haben:

Schauen Sie sich keine stressigen Filme und Fernsehsendungen direkt vor dem Schlafengehen an

Dies ist das Offensichtliche. Wenn du nach dem Anschauen einer Folge von anfällig für Albträume bistTintenfisch-Spiel, Stranger Things, American Horror Story, oder eine andere beunruhigende Unterhaltung, sieh dir nicht ein paar Folgen an, bevor du dich zum Schlafen hinlegst.

Wenn Sie nicht wegbleiben können, schaffen Sie eine Pufferzone, in der Sie etwas tun oder etwas sehen, um die Stimmung vor dem Schlafengehen aufzuhellen, sagt Davis. Sie wird eine Folge der Großbritannien Bake Off um sich nach einem Thriller zu entspannen.

Verstehen Sie, wie beängstigende Filme und Fernsehsendungen Sie beeinflussen, sagt Barrett. Für manche Menschen sind digitale Medien Flucht vor ihren täglichen Sorgen, während andere finden, dass der Inhalt ihre Angst weckt. Wenn Sie zur letzteren Gruppe gehören, müssen Sie zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen treffen, um zu steuernweg von allem, was Sie vor dem Zubettgehen aufregen könnte, kann Ihrem Schlaf helfen.

Schaffen Sie eine entspannende Atmosphäre für den Schlaf

Wir reden nicht nur davon, dass Ihr Schlafzimmer dunkel, ruhig und die richtige Temperatur hat. Zur Schlafhygiene gehört auch, einen ruhigen Raum für Ihre Gedanken zu schaffen, sagt Grandner.

Entscheiden Sie, ob Sie die Bildschirmzeit für das Lesen eines Buches solange es nicht Stephen King ist!, Meditieren oder Tagebuchschreiben austauschen sollten. Beruhigende Routinen vor dem Einschlafen bereiten Ihren Körper und Ihr Gehirn auf einen guten Schlaf vor.

VERWANDTE: Wie Sie Ihren Schlafplan anpassen und fester schlummern

Stellen Sie sich vor, wovon Sie stattdessen träumen möchten

Angesichts der Tatsache, dass das, worüber Sie vor dem Schlafengehen nachdenken, in Ihre Träume eindringen wird, ziehen Sie in Erwägung, den „Kanal“ in Ihrem Kopf zu ändern. Anstatt einzuschlafen wiederkäuen Konzentrieren Sie sich in einer verstörenden Fernsehsendung auf etwas Angenehmes, von dem Sie träumen möchten. Barrett nennt dies "Trauminkubation" und siejahrzehntealte Forschung schlägt vor, dass es etwa 50 Prozent der Zeit funktioniert.

„Einschlafen und sagen: ‚Ich möchte davon träumen das.' Es ist einfach eine angenehme Art einzuschlafen, auch wenn Sie sich nicht erinnern, dass der Traum aufgetreten ist “, sagt sie.

Suchen Sie professionelle Hilfe, wenn Sie sie brauchen

Grandner und Davis sind sich einig, dass es viele Ressourcen gibt, um Menschen zu helfen, die mit Albträumen zu kämpfen haben. Davis zum Beispiel hat die Exposure, Relaxation, and Rescripting Therapy ERRT für traumabedingte Albträume entwickelt. Es ist eine Mischung aus kognitiver Verhaltenstherapie CBT .. und Bildprobentherapie IRT und Leitlinien für die klinische Praxisempfehlen die Verwendung zur Behandlung von Albtraumstörungen.

Bei ERRT spricht der Patient seinen Albtraum durch, identifiziert, was daran beängstigend oder unangenehm ist, und schreibt die Erzählung des Traums neu, erklärt Davis. Dann üben sie während des fünfwöchigen Workshops, sich den neuen Traum vorzustellen.