Was ist finanzielles Wohlbefinden?

Das Setzen und Erfüllen finanzieller Erwartungen kann Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern.

medizinisch überprüft
Viele Menschen verbinden finanzielles Wohlbefinden mit einem Gefühl von Sicherheit und Freiheit.iStock

Was ist finanzielles Wohlbefinden außer der Abwesenheit von geldbezogenem Stress? Wie hängt es mit dem allgemeinen Wohlbefinden zusammen? Und woher wissen Sie, wann Sie es erreicht haben?

Laut Umfrage zu den Vereinigten Staaten von Stress von Everyday Health, Finanzen sind die häufigste Stressquelle bei Männern und Frauen. Die Bewältigung dieses Stresses kann echte Vorteile für die Gesundheit einer Person haben.

Viele US-Unternehmen wissen, dass persönliche Finanzen und Gesundheit oft eng miteinander verbunden sind. Neun von 10 großen und mittelständischen Unternehmen bieten inzwischen Financial-Wellness-Programme an, weitere 10 Prozent erwägen laut a die Aufnahme dieser Programme.Pressemitteilung veröffentlicht im Mai 2018 von der National Business Group on Health NBGH. Arbeitgeber glauben, dass diese Programme die Produktivität, das Engagement und die Gesundheit der Mitarbeiter steigern können.

Finanzielles Wohlergehen als Sicherheit

Finanzielles Wohlergehen ermöglicht es den Menschen, das Leben im Allgemeinen besser zu genießen, sagt Nancy Molitor, PhD, klinischer Assistenzprofessor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Evanston, Illinois. „Wenn die Menschen in diesem Zustand sind, sind sie eher in der Lage, im Moment zu leben und die kleinen alltäglichen Freuden des Lebens zu genießen: SehenIhren Kindern geht es gut und sie sind glücklich, haben Freundschaften, gute Beziehungen, können ausgehen, reisen, was auch immer.“

VERWANDTE: Finanzieller Stress und Wohlbefinden — Das Problem verstehen

LuAnn Heinen, Vizepräsidentin der Nationale Unternehmensgruppe Gesundheit, sagt, dass finanzielle Sicherheit eines von fünf Elementen des Wohlbefindens ist, auf die Arbeitgeber Einfluss nehmen können. Die anderen sind körperliche Gesundheit, emotionales Wohlbefinden, soziale Verbundenheit und Arbeits- oder Karrierezufriedenheit.

Heinen definiert finanzielle Sicherheit als „die Wahrnehmung, dass Sie genug Geld haben, um das zu tun, was Sie tun möchten, und sich nicht routinemäßig um Geld Sorgen macht“.Sein.

Finanzielles Wohlergehen als Kontinuum

In aBericht Januar 2015 zum Ziel der Finanzbildung, des Bundes Büro für den finanziellen Schutz von Verbrauchern CFPB definiert finanzielles Wohlergehen in praktischer Hinsicht. Sie sagen, es bedeutet, die Kontrolle über die täglichen Finanzen zu haben, einen finanziellen Schock zu absorbieren, auf dem richtigen Weg zu sein, finanzielle Ziele zu erreichen und die Freiheit zu haben, Entscheidungen zu treffen, die Ihnen helfengenieße das Leben.

Laut dem CFPB-Bericht „beschreibt finanzielles Wohlergehen ein Kontinuum – von ernsthafter finanzieller Belastung bis hin zu hoher Zufriedenheit mit der eigenen finanziellen Situation –, das nicht strikt auf das Einkommensniveau ausgerichtet ist.“ Das liegt daran, dass manche Menschen das Gefühl haben, einhohes finanzielles Wohlergehen, auch wenn sie nicht wohlhabend sind, während andere mit höherem Einkommen mit ihrem finanziellen Wohlergehen möglicherweise nicht zufrieden sind.

Der Bericht fügt hinzu, dass „durch Lernen und Anstrengung und angemessene Gelegenheiten und Unterstützung anscheinend die Menschen sich auf dem Kontinuum zu mehr finanziellem Wohlergehen bewegen können.“

Finanzielles Wohlergehen als Freiheit

In einem anderen Bericht, professionelles DienstleistungsunternehmenPwC fragte 1.600 Vollzeit arbeitende Erwachsene in den USA, wie sie finanzielles Wohlergehen definieren. Für die überwiegende Mehrheit der Befragten ging es um Freiheit.

Laut dem 2018 Umfrage zum finanziellen Wohlbefinden der Mitarbeiter Ergebnisse, 21 Prozent der Mitarbeiter sagten, es bedeute Freiheit von finanziellem Stress, weitere 21 Prozent gaben an, sich keine Sorgen über unerwartete Ausgaben machen zu müssen, weitere 21 Prozent nannten Schuldenfreiheit und 18 Prozent bezeichneten finanzielles Wohlergehen als Freiheit, etwas zu machenEntscheidungen.

Benchmarks können Stress erhöhen

Finanzexperten verwenden häufig allgemeine Benchmarks, um Standards für das finanzielle Wohlbefinden festzulegen. Sie können die Faustregel anführen, dass es finanziell gesund ist, über genügend Geld für Notfälle zu verfügen, um beispielsweise drei bis sechs Monate Ausgaben zu decken.

Es gibt auch Formeln, um zu berechnen, wie viel für den Ruhestand ausreicht – Ersparnisse, die eine bestimmte Anzahl von Jahren halten, oder Rentenkonten, die groß genug sind, um ein bestimmtes Einkommensniveau abzuwerfen.

Aber wenn Sie unter finanziellem Stress stehen, können Ziele wie diese eher einschüchternd als hilfreich sein. Wenn Ihre Ziele zu ehrgeizig sind, „beginnen Sie zu glauben, dass Sie nur dann dorthin gelangen, wo Sie sein möchten, wenn Sie dieLotterie“, schrieb Autor JD Roth, Gründer der Website und des Kurses für persönliche Finanzen.Langsam reich werden, in einem Artikel auf seiner Website.

Dr. Molitor stimmt zu. „Wenn du Angst hast, bekommst du mehr ängstlich, und das wirkt sich auf Ihre körperliche und emotionale Gesundheit aus“, sagt sie. „Sie werden nicht besser und möglicherweise schlechter im Umgang mit Ihrem Geld abschneiden.“

Wie viel ist genug?

Eine Möglichkeit, den Angstfaktor zu reduzieren, besteht darin, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht reich sein müssen, um finanzielles Wohlergehen zu erreichen.

Laut vorherige Recherche, mehr Geld hat über einen bescheidenen Punkt hinaus nur einen begrenzten Einfluss auf unser Glück. Wenn wir unsere Grundbedürfnisse befriedigt haben, können wir uns schnell daran gewöhnen, was mehr Vermögen für uns tun kann. Unser neuer finanzieller Status beginnt sich anzufühlengewöhnlich – oder sogar unzureichend.

VERWANDTE: Wie erreicht man finanzielles Wohlergehen?

Finanzen bauenBelastbarkeitist auch hilfreich, sagt Heinen. Sie weist darauf hin, dass jetzt immer mehr Arbeitgeber Arbeitnehmern helfen, Wege zu finden, ihre Notreserven aufzubauen, ihre Studienschulden zu bewältigen und vernünftige Hypotheken und Autokredite zu finden.

Einfaches Setzen persönlicher Ziele kann Ihnen dabei helfen, Ihre Finanzen und mehr zu verbessern, gemäß Tal Ben-Shahar, PhD, ehemaliger Dozent an der Harvard University in Cambridge, Massachusetts, und Autor mehrerer Bücher, darunter Glücklich sein.

„Ziele vermitteln uns selbst und anderen die Überzeugung, dass wir in der Lage sind, Hindernisse zu überwinden“, schrieb er. Wenn wir uns zu dieser Überzeugung bekennen, „zeigen wir Vertrauen in uns selbst.“

Diese Schritte werden Ihr finanzielles Leben nicht über Nacht verändern. Aber wenn Sie sich mit Ihren Finanzen beschäftigen und sich zu gesunden Veränderungen verpflichten, werden Sie sich wahrscheinlich besser fühlen, bevor Sie es wissen.

Kelley Holland ist eine professionelle Rednerin und Coach für persönliche Finanzen, die Menschen hilft, ihre Angst vor persönlichen Finanzen zu verlieren und ihr Geld in die Hand zu nehmen. Ihr Unternehmen, Bestätige dein Schicksal, bietet Coaching-Dienste und Finanzworkshops an.